Verbraucherpreise
US-Inflationsrate steigt auf Drei-Jahres-Hoch

Die Verbraucherpreise sind in den USA im September um 3,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen. Das ist die höchste Teuerungsrate seit drei Jahren.
  • 0

Washington Steigende Energie- und Lebensmittelpreise haben die Inflationsrate in den USA auf ein Drei-Jahres-Hoch getrieben. Die Verbraucherpreise stiegen im September um 3,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, teilte das Arbeitsministerium am Mittwoch in Washington mit. Das ist der höchste Teuerungsrate seit September 2008. Benzin, Diesel und Heizöl kosteten jeweils ein Drittel mehr, während sich Lebensmittel um 4,7 Prozent verteuerten.

Die US-Notenbank Federal Reserve hat im Unterschied zur Europäischen Zentralbank nicht die Inflationsrate im Blick, sondern die sogenannte Kernrate, bei der die stark schwankenden Energie- und Nahrungsmittelpreise herausgerechnet werden. Sie stieg nur noch um 0,1 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Das gibt der Notenbank nach Einschätzung von Experten Spielraum, ihre Geldpolitik weiter zu lockern und damit die Konjunktur anzuschieben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Verbraucherpreise: US-Inflationsrate steigt auf Drei-Jahres-Hoch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%