Verringerung
Schweizerische Nationalbank senkt überraschend Zinsen

Im Kampf gegen eine Rezession hat die Schweizerische Nationalbank (SNB) die Geldschleusen weiter geöffnet. Völlig überraschend senkte sie den Leitzins am Donnerstag um einen vollen Prozentpunkt. Es war die dritte Zinssenkung innerhalb von sechs Wochen.

HB ZÜRICH. Das Zielband für den Dreimonatslibor wurde auf einen mittleren Satz von 1,0 Prozent und damit auf das tiefste Niveau seit Dezember 2005 verringert. Die jüngste Zinssenkung erfolgte im Alleingang, ohne dass andere wichtige Zentralbanken die geldpolitischen Zügel lockerten. Die Europäische Zentralbank hatte die Zinsen im Euro-Raum zuletzt Anfang November um 0,5 Prozentpunkte gesenkt.

In einer kurzen Mitteilung begründeten die SNB den beispiellosen Schritt vor allem mit dem Spielraum, den die rasche Entspannung an der Teuerungsfront schaffe. Dank des Rückgangs der Energie- und Rohwarenpreise könne die Preisstabilität früher als erwartet wieder hergestellt werden. Zudem habe sich die internationale Konjunkturlage deutlich verschlechtert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%