Vertrauen der Unternehmen legt zu
Stimmung der Euro-Wirtschaft steigt

Im April hat sich die Stimmung der Wirtschaft in der Euro-Zone auf das höchste Niveau seit Mitte 2001 verbessert. Während das Verbrauchervertrauen stagnierte hellte sich besonders das Klima bei den Unternehmen auf.

HB BRÜSSEL. Der von der Europäischen Kommission ermittelte Stimmungsindex erreichte mit 96,6 Punkten sein höchstes Niveau seit Juli 2001, wie die Behörde am Freitag in Brüssel mitteilte. Gleichzeitig stieg die Inflationsrate im Währungsgebiet etwas stärker als erwartet. Die Kommission zeichnete trotz der stagnierenden Verbraucher-Stimmung ein freundliches Bild der weiteren Konjunkturentwicklung.

Von Reuters befragte Volkswirte hatten beim Stimmungsindex im Schnitt mit 96,0 Zählern gerechnet. Diesen Wert hatte die Kommission ursprünglich auch für März angegeben. Am Freitag revidierte sie den März-Stand um 0,1 Punkte nach oben. „Die Risiken sind sehr ausgewogen und sollten sich die guten Zahlen Ende Mai bestätigen, könnten wir sagen, dass die Abwärtsrisiken aus unseren Prognosen verschwinden“, sagte Kommissionssprecher Gerassimos Thomas.

Für die verbesserte Stimmung in der Wirtschaft sorgte ein größeres Vertrauen der Unternehmen in die wirtschaftliche Entwicklung. Der Teilindex stieg auf minus fünf von zuvor minus sieben Punkten und erreichte damit sein höchstes Niveau seit April 2001. Die Stimmung der Unternehmen spiegelte sich auch in einem gestiegenen Geschäftsklimaindex. Dieser Index erzielte im April seinen kräftigsten Anstieg seit 1985 und lag mit plus 0,38 Punkten nach minus 0,07 Punkten im März auf seinem höchsten Niveau seit drei Jahren. Im Laufe der Woche hatte auch der deutsche Geschäftsklimaindex des Münchner Instituts für Wirtschaftsforschung (Ifo) einen überraschenden Anstieg gezeigt.

Seite 1:

Stimmung der Euro-Wirtschaft steigt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%