Viertes Quartal
US-Wirtschaftswachstum stark zurückgegangen

Das Wachstum der US-Wirtschaft ist infolge der Immobilienkrise im vierten Quartal 2007 fast zum Stillstand gekommen: Das Bruttoinlandsprodukt wuchs nur noch um magere 0,6 Prozent.

HB WASHINGTON. Das teilte das Handelsministerium am Donnerstag in Washington mit. Die Inflation nahm gleichzeitig zu. Im vorangegangenen Quartal betrug das Wachstum noch 4,9 Prozent. Wirtschaftswissenschaftler und Analysten hatten mit einem Wachstum von 0,8 Prozent gerechnet. Für das erste Quartal 2008 rechnen sie nun nur noch mit 0,4 Prozent.

Auch der Immobilienmarkt ist weiter eingebrochen. Die Ausgaben für Bauprojekte fielen im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 25,2 Prozent - das ist der größte Rückgang seit 26 Jahren. Notenbankchef Ben Bernanke sagte am Mittwoch vor dem Kongress, dass er mit „einer Phase schleppenden Wachstums“ rechne.

Gleichzeitig signalisierte er die Bereitschaft, die Wirtschaft durch weitere Zinssenkungen zu unterstützen. Seit September hat die Notenbank den wichtigsten Leitzins bereits schrittweise auf 3 Prozent gesenkt. Die Wirtschaft soll auch mit Hilfe des vom Kongress beschlossenen Konjunkturprogramms in Höhe von 168 Milliarden Dollar (112 Milliarden Euro) wieder angekurbelt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%