Volkswirte heben Wachstumsprognosen an
Der Funke springt vom Exportboom auf die Investitionen über

Trotz der anhaltenden Konsumschwäche verbreitert sich die Basis für das deutsche Wachstum. Diesen Schluss ziehen Bankvolkswirte aus den Detailzahlen zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) im dritten Quartal, die das Statistische Bundesamt gestern veröffentlicht hat.

DÜSSELDORF. Als positive Überraschung bezeichneten viele Ökonomen, dass die Ausrüstungsinvestitionen gegenüber dem Vorquartal preis- und saisonbereinigt um 3,8 Prozent geklettert sind. Dies ist der kräftigste Quartalszuwachs seit einem Jahr.

Das BIP stieg um 0,6 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Dazu trugen die Ausrüstungsinvestitionen 0,3 Prozentpunkte bei – ebenso viel wie der Außenhandel. Verstärkt wurde das Wachstum außerdem vom Staatskonsum und den Bauinvestitionen, die mit 1,1 Prozent den höchsten Anstieg seit sechs Jahren aufwiesen. Bremseffekte von jeweils minus 0,1 Prozentpunkten kamen dagegen von den privaten Konsumausgaben und einem Lagerabbau.

Die Beschleunigung des deutschen Wachstums von 0,2 auf 0,6 Prozent trug dazu bei, dass im OECD-Raum (30 Länder) das BIP ebenfalls stärker zugenommen hat. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung schätzt das Plus gegenüber dem Vorquartal auf 0,8 Prozent nach 0,7 Prozent im ersten und zweiten Vierteljahr.

In Deutschland scheint dabei der Funke auf die Inlandsnachfrage überzuspringen. „Die gute Exportkonjunktur schlägt nachhaltig auf die Ausrüstungsinvestitionen durch“, kommentierte Lothar Hessler, Ökonom bei HSBC Trinkaus & Burkhardt. Er rechnet wie seine Kollegen von der Commerzbank jetzt damit, dass die Ausrüstungsinvestitionen in diesem Jahr um etwa fünf Prozent steigen werden. Dies wäre der kräftigste Anstieg seit dem Boomjahr 2000. Durch die vorübergehende Verkürzung der Abschreibungsfristen, die die große Koalition plant, ist nach Ansicht der Ökonomen auch 2006 mit kräftigen Investitionszuwächsen zu rechnen.

Seite 1:

Der Funke springt vom Exportboom auf die Investitionen über

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%