Volkswirte überrascht
USA: Weniger Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe als erwartet

Die Zahl der Erstanträge auf Leistungen im Rahmen der US-Arbeitslosenversicherung ist in der Woche zum 11. Dezember deutlicher zurückgegangen als erwartet.

HB WASHINGTON.Wie das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mitteilte, sank die saisonbereinigte Zahl um 43 000 auf 317 000, was der stärkste wöchentliche Rückgang seit drei Jahren war. Volkswirte hatten einen Rückgang um nur 17 000 erwartet.

Für die Vorwoche wurden die Daten auf plus 10.000 auf 360 000 (vorläufig: plus 8 000 auf 357 000) revidiert. Den Wert für den gleitenden Vierwochendurchschnitt gab das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mit 337 750 (Vorwoche revidiert: 342 250; vorläufig: 341 250) an.

In der Woche zum 4. Dezember erhielten 2,737 Millionen Personen Arbeitslosenunterstützung, eine Abnahme gegenüber der Vorwoche um 50 000. Ein Sprecher des Arbeitsministeriums verwies darauf, dass eine gewisse Volatilität bei den Erstanträgen zum Jahresende hin nicht unnormal ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%