Vor allem kleine Unternehmen fassen wieder Mut
Ostdeutsche Industrie kommt in Schwung

Der Aufwärtstrend in der ostdeutschen Industrie hat sich im März fortgesetzt. Das zeigt eine Umfrage des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) unter rund 300 Unternehmen.

HB HALLE. Die Geschäftslage wurde den Angaben zufolge zwar leicht zurückhaltender eingeschätzt als zuvor. Die Geschäftsaussichten legten aber gegenüber der vorangegangenen Umfrage vom Januar 2004 weiter zu. Der Vorjahresstand werde aber von beiden Einschätzungen - Geschäftslage und Geschäftsaussichten - weit übertroffen, hieß es.

Gerade kleine Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten schöpften wieder mehr Hoffnung. Der Aufschwung in der Ostindustrie sei aber noch nicht gefestigt. So sehe die Mehrzahl der Firmen ihre aktuelle Lage und die Zukunft zwar positiv, jedoch beurteilten sie diese statt mit „gut“ nunmehr überwiegend mit „eher gut“.

Unterschiede gebe es nach wie vor in den einzelnen Branchen. Uneingeschränkt zufrieden seien die Hersteller von Nahrungsmitteln. Sie bewerteten ihre geschäftliche Lage als auch die künftigen Aussichten deutlich besser als im Januar 2004. Auch im Vergleich zum Vorjahr seien sie weitaus zuversichtlicher. Dagegen sehen die Produzenten von Vorleistungs- und von Investitionsgütern die Geschäftslage schlechter als zum Jahresanfang. Ähnlich äußerte sich die baunahe Branche der Gewinnung und Verarbeitung von Steinen und Erden. Gedrückt sei die Stimmung zudem im Maschinenbau und bei den Fahrzeugproduzenten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%