Wachstumsprognosen
Bundesbank ist zuversichtlicher als Regierung

Die Deutsche Bundesbank ist bei ihren Wachstumsprognosen für Deutschland nach den Worten von Finanzminister Peer Steinbrück immer noch zuversichtlicher als die Regierung. Bundesbank-Präsident Axel Weber habe in der Kabinettssitzung zum Haushalt 2009 deutlich gemacht, dass es keinen Grund gebe, Horrorszenarien an die Wand zu malen.

HB BERLIN. Die Bundesbank gehe für dieses Jahr von einem Wachstum von rund zwei Prozent aus, rund 0,3 Prozentpunkte mehr als die Regierung erwartet, sagte der Minister. Für das kommende Jahr rechne die Bundesbank mit etwa 1,5 Prozent gegenüber 1,2 Prozent, die die Regierung annimmt.

Steinbrück sagte zudem voraus, dass auch im kommenden Jahr der Staatshaushalt eine "schwarze Null" aufweisen wird. Für den Bund bleibe das Ziel, 2011 einen ausgeglichenen Haushalt zu erzielen. Die Inflation sieht Steinbrück als ein längerfristiges Problem in der Welt. Auch die Finanzkrise sei "noch nicht durch."

Die letzte Prognose der Bundesbank für das deutsche Wachstum von Anfang Juni lautete rund 2,3 Prozent für dieses und 1,4 Prozent für das nächste Jahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%