Deutsche Industrie Stärkstes Auftragsminus seit acht Jahren

Die deutsche Industrie verzeichnete Anfang dieses Jahres den stärksten Einbruch an Auftragseingängen seit acht Jahren. Trotz dessen hofft das Ministerium auf eine „Belebung der Konjunktur“ in den kommenden Monaten.
Kommentieren
Die deutsche Industrie hat den Schwung zum Jahresende 2016 nicht ins neue Jahr mitnehmen können. Quelle: dpa
Made in Germany

Die deutsche Industrie hat den Schwung zum Jahresende 2016 nicht ins neue Jahr mitnehmen können.

(Foto: dpa)

BerlinDie deutsche Industrie ist mit dem kräftigsten Auftragsrückgang seit Anfang 2009 ins neue Jahr gestartet. Die Betriebe sammelten im Januar 7,4 Prozent weniger Bestellungen ein als im Vormonat, wie das Bundeswirtschaftsministerium am Dienstag mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten nur ein Minus von 2,5 Prozent erwartet. Im Dezember hatte es noch ein deutliches Wachstum von 5,2 Prozent gegeben. Es war das größte Plus seit Juli 2014. Das Ministerium sprach von ungewöhnlich wenigen Großaufträgen im Januar und rechnet weiter mit einer „Belebung der Konjunktur im Verarbeitenden Gewerbe“.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Deutsche Industrie: Stärkstes Auftragsminus seit acht Jahren"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%