Weltbank: Chinas Wirtschaftsmotor stottert gefährlich

Weltbank
Chinas Wirtschaftsmotor stottert gefährlich

Die Hoffnungen in die chinesische Wirtschaft sind nach wie vor hoch. Doch jetzt hat die Weltbank ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum Chinas nach unten korrigiert.
  • 3

PekingDie Weltbank rechnet in diesem Jahr nur noch mit 8,2 Prozent Wirtschaftswachstum in China. Die schrittweise Verlangsamung werde sich fortsetzen, doch werde im nächsten Jahr wieder mit 8,6 Prozent gerechnet, sagte der Chefökonom der Weltbank in China, Ardo Hansson, am Donnerstag in Peking. Im vergangenen Jahr war die zweitgrößte Volkswirtschaft der Erde noch um 9,2 Prozent gewachsen und galt damit als Motor der Weltkonjunktur. Im Jahr 2010 hatte China einen Rekordwert von 10,4 Prozent Wachstum erreicht.

Als Begründung nannte die Weltbank für ihre Analyse am Donnerstag Unsicherheiten in den für chinesische Exporte wichtigen Märkten in Europa und den USA sowie einen Rückgang der Investitionen im Binnenmarkt. China müsse bereit sein, der nationalen Wirtschaft gegebenenfalls neue Impulse zu geben. Die Weltbank erwartet in diesem Jahr einen leichten Rückgang des heimischen Konsums. Die ausländische Nachfrage nach chinesischen Waren bleibe schwach. Auch gehe das Investitionswachstum deutlicher zurück, sagte Hansson. Er sah aber eine positive Entwicklung: „Die Risiken einer Überhitzung schwächen sich ab, was die Aussichten verbessert, eine weiche Landung zu erreichen.“

Die Herausforderung sei, das Wachstum aufrechtzuerhalten und die weiche Landung zu bewerkstelligen. Risiken seien die schlechten Konjunkturaussichten in den reichen Industrieländern und die laufenden Korrekturen auf dem chinesischen Immobilienmarkt. China habe aber ausreichend Spielraum, um auf die Risiken zu reagieren.

Die Mindestanforderungen für das Kapital der Banken könnten weiter optimiert werden, um die Verfügbarkeit von Krediten zu verbessen. Die langfristigen Aussichten hingen aber von strukturellen Anpassungen ab. Während die traditionellen Wachstumskräfte nachließen, könne sich auch die wirtschaftliche Entwicklung verlangsamen.

Am Freitag wird das Statistikamt in Peking die Wachstumszahlen für das erste Quartal mitteilen. Nach vorläufigen Angaben der Entwicklungs- und Reformkommission (NDRC) dürfte die Wirtschaft in den ersten drei Monaten dieses Jahres nur um 8,4 Prozent gewachsen sein - so wenig wie zuletzt nach Ausbruch der globalen Finanzkrise in der ersten Jahreshälfte 2009.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Weltbank: Chinas Wirtschaftsmotor stottert gefährlich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Was ist an der Aussage des Titels denn angeblich "unseriös" ?

    Als unseriös empfinde ich eher ihren unreflektierten pawlowschen Reflex ! Wenn sie sic mit dem Thema China und wirtschaftliche entwicklung nur ein klitzekleines Bisschen beschäftigt hätten, dann wüssten sie, dass für China die 8% Wachstumszahl eher die adäquate "Nulllinie" liegt. Wenn die nämlich keine 8% Wachstum schaffen ist das so, als ob bei uns in DE -1% Wachstm ermittelt wird. Von daher sind "nur" 8,2% schon hart an der Grenze. . .

  • Das Wirtschaftswachstum ist immer noch beeindruckend. Die Überschrift des Artikels ist irreführend.

  • "Chinas Wirtschaftsmotor stottert gefährlich"

    Headlines verbreiten falsche "Nachrichten"..... Vor Jahren warnten alle Experten vor einer Überhitzing der chinesischen Wirtschft durch 2-stelliges Wachstum und wünschten sich eine eher moderate und solide, weil weniger inflationäre, Entwicklung.
    Jetzt ist es endlich so weit - aber gute Schlagzeilen sind schlechte Schlagzeilen, lieber das medien-allgegenwärtige Sensationsgetöse, mit dem Wort "gefährlich" macht man sich wichtig...

    Das ist nicht nur unseriös, sondern auch sachkenntnisfern !

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%