Weltwirtschaftsklima
Ifo-Welt-Index auf höchstem Stand seit 2007

Das Münchner Institut für Wirtschaftsforschung (ifo) sieht das Weltwirtschaftsklima auf dem besten Stand seit vier Jahren. Die Staatsdefizite lassen die Erwartungen für die nächsten sechs Monate jedoch etwas sinken.
  • 0

BerlinGute Nachrichten für die Exportnation Deutschland: Das Weltwirtschaftsklima ist so gut wie seit knapp vier Jahren nicht mehr. Das vierteljährlich erhobene Barometer kletterte im zweiten Quartal um 0,9 auf 107,7 Punkte, wie das Münchner Institut für Wirtschaftsforschung (ifo) am Mittwoch zu seiner Experten-Umfrage in 120 Ländern mitteilte. Ein besserer Wert wurde zuletzt im Sommer 2007 ermittelt. "Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass sich die konjunkturelle Erholung der Weltwirtschaft in den nächsten sechs Monaten fortsetzen wird", sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.

Allerdings steht eine leichte Abschwächung bevor. "Der Anstieg resultierte ausschließlich aus einer günstigeren Einschätzung der derzeitigen Lage", sagte Sinn. Die Erwartungen für die nächsten sechs Monate dagegen schwächten sich etwas ab. Während sich das Wirtschaftsklima in Westeuropa aufhellte, sank das Barometer in Nordamerika und Asien.

Als größtes Problem der Weltwirtschaft sehen die Experten die hohen Staatsdefizite an. An zweiter Stelle der Problemliste folgt die Inflation, gefolgt von der Arbeitslosigkeit. "Die Inflationsbefürchtungen sind weltweit gestiegen", sagte Sinn. In diesem Jahr werde im Weltdurchschnitt mit einem Preisanstieg von 3,8 Prozent gerechnet. Zu Jahresbeginn waren es noch 3,4 Prozent. Wegen der zunehmenden Inflationsgefahren werden steigende Zinsen erwartet.

Die Experten halten den US-Dollar, den Euro und das britische Pfund derzeit für angemessen bewertet. Der japanische Yen gilt dagegen als überbewertet.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Weltwirtschaftsklima: Ifo-Welt-Index auf höchstem Stand seit 2007"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%