Weniger Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe: US-Weihnachtsgeschäft ließ Kassen nur leise klingeln

Weniger Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe
US-Weihnachtsgeschäft ließ Kassen nur leise klingeln

Der US-Einzelhandel hat ein schwaches Weihnachtsgeschäft hinter sich. Deswegen mehren sich die Sorgen, dass die bislang kräftige Nachfrage der Verbraucher nachlassen könnte.

HB WASHINGTON. Positive Signale für die US-Wirtschaft gehen dagegen von einer geringeren Zahl von Erstanträgen auf US-Arbeitslosenhilfe aus. Weitere am Donnerstag veröffentlichte US-Konjunkturdaten, wie die Verbraucherpreise und Zahlen zur Entwicklung des Verarbeitenden Gewerbes im Großraum New York entsprachen weitgehend den Erwartungen von Experten. Die Daten signalisierten ein anhaltend moderates Wachstum der US-Wirtschaft, wobei die US-Notenbank (Fed) angesichts weiterhin geringer Preissteigerungen keinen Inflationsdruck für die US-Wirtschaft zu befürchten hat. Die Finanzmärkte zeigten keine nennenswerte Reaktion auf die Zahlen.

Der Einzelhandelsumsatz stieg im Dezember, in dem die meisten Einzelhändler die höchsten Umsätze des Jahres erzielen, um 0,5 Prozent auf insgesamt 325,04 Milliarden Dollar, wie das US-Handelsministerium mitteilte. Dies sei weniger als die Hälfte des revidierten November-Zuwachses von 1,2 Prozent. Volkswirte hatten im Schnitt ein Plus von 0,9 Prozent zum Vormonat erwartet. „Die Einzelhandelszahlen für Dezember waren etwas enttäuschend, schwächer als erwartet, aber die Aufwärtsrevision der Novemberdaten hat das etwas abgefedert“, sagte Jade Zelnik vom Haus RBS Greenwich Capital Markets. Lauren Germain von Banc of America Securities fügte hinzu: „Alle Daten sind nahe der Erwartungen ausgefallen“.

Die Verbraucherausgaben machen einen großen Teil der Einzelhandelsumsätze aus und entsprechen rund zwei Dritteln der Leistung der weltgrößten Volkswirtschaft. Im größten Teil des Jahres hatten niedrige Zinsen und das Steuersenkungsprogramm der Regierung von US-Präsident George W. Bush die Verbraucherausgaben gestützt. Die unerwartet schwache Entwicklung der Einzelhandelsumsätze im Dezember könnte Volkswirten zufolge ein Signal dafür sein, dass die Verbraucher ihr Geld zurückhaltender ausgeben.

Seite 1:

US-Weihnachtsgeschäft ließ Kassen nur leise klingeln

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%