Weniger Exporte
Außenhandel bleibt unter Erwartungen

Deutsche Unternehmen haben im Mai weniger exportiert als im Vormonat. Zugleich wurden weniger Waren nach Deutschland importiert.

doh DÜSSELDORF. Die Ausfuhren sanken im Mai um 1,5 % gegenüber April, die Importe um 2,6 %. Die Handelsbilanz schloss mit einem Plus von 12,9 Mrd. Euro. Das teilte das Statistische Bundesamt heute mit. Volkswirte hatten zuvor mit stärkeren Daten des Außenhandels gerechnet. Dennoch sind sie für das zweite Vierteljahr zuversichtlich: „Trotz des Rückganges bei den Exporten wird der Außenbeitrag noch ordentlich zum deutschen Wachstum im zweiten Quartal beitragen können“, kommentierte etwa Andreas Rees von der Hypovereinsbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%