Wie von den Märkten erwartet
Bank of England senkt Leitzins auf 5,25 Prozent

Die britische Notenbank hat zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen den Leitzins um 0,25 Punkte verringert.

HB LONDON. Er sank damit am Donnerstag erwartungsgemäß von 5,5 auf 5,25 Prozent. Der geldpolitische Ausschuss der Bank of England reagierte damit vor allem auf die Auswirkungen der Kreditkrise, das weiter gesunkene Vertrauen der Verbraucher und einen leichten Rückgang der Industrieproduktion.

Die Bank folgte damit der US-Notenbank, die den Leitzins in zwei Schritten um 1,25 Punkte auf 3,00 Prozent gesenkt hatte.

Im Gegensatz dazu wurde von der EZB am Donnerstag keine Zinsveränderung erwartet. Wie bereits seit Monaten werden die europäischen Währungshüter das Zinsniveau nach einhelliger Auffassung von Beobachtern trotz Kreditkrise und den jüngsten Turbulenzen an den Finanzmärkten unverändert bei vier Prozent belassen. Allerdings dürfte EZB-Präsident Jean-Claude Trichet die Märkte nach Einschätzung vieler Ökonomen zumindest verbal auf Zinssenkungen in den kommenden Monaten einstimmen. Trichet wird den Zinsbeschluss wie gewohnt auf einer Pressekonferenz um 14.30 Uhr (MEZ) erläutern. Die Beobachter werden wohl besonders darauf achten, ob der EZB-Rat über eine Zinssenkung diskutiert hat. Zuletzt hatte Trichet stets betont, dass lediglich zwei Alternativen - Zinserhöhung oder stabile Zinsen - besprochen wurden.

Die EZB steckt in der Bredouille. Einerseits lag die Teuerung in der Euro-Zone im Januar mit 3,2 Prozent auf einem Rekordhoch. Auf der anderen Seite mehren sich die Anzeichen dafür, dass die Konjunkturdynamik wegen der globalen Finanzkrise nachlässt. Die Teuerung spricht für steigende Zinsen. Angesichts der Wachstumsrisiken verbietet sich ein solcher Schritt aber fast von selbst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%