Wirtschaft schrumpft
OECD erwartet Rezession in Deutschland

Die Euro-Krise beschert der deutschen Wirtschaft eine düstere Prognose: Nach Berechnungen der OECD rutscht Deutschland im zweiten Halbjahr in eine Rezession. Die Experten rechnen mit steigender Arbeitslosigkeit.
  • 20

BerlinDie Industriestaatengruppe OECD sagt Deutschland im zweiten Halbjahr eine Rezession voraus. Die Wirtschaft dürfte im dritten Quartal um gut 0,1 Prozent schrumpfen und im vierten Quartal nochmals um rund 0,2 Prozent, wie die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am Donnerstag mitteilte.

"Die Euro-Zone bleibt der springende Punkt, das Epizentrum der Krise", sagte OECD-Chefökonom Pier Carlo Padoan. Dies bremse zunehmend die globale Konjunktur. Die deutschen Maschinenbauer allerdings schnuppern trotz Schuldenkrise und schwacher Auftragslage Morgenluft. Die Branche peilt statt Stagnation für dieses Jahr nun ein Produktionsplus von zwei Prozent an.

Die OECD indes zeichnet ein düsteres Bild. "Die globale Wirtschaft verliert an Fahrt, da wichtige Länder in Europa in eine Rezession rutschen, die jetzt weltweite Auswirkungen hat", erklärte die Organisation in ihrem Zwischenbericht zum Wirtschaftsausblick der G7-Länder.

"Dies wird so weiter gehen, wenn die Entscheider es versäumen, die Hauptursache für die Verschlechterung anzugehen: die anhaltende Krise in der Euro-Zone", warnte Padoan. Die Arbeitslosigkeit werde weiter steigen. Eine Erholung könne es nur geben, wenn der Währungsraum seine Probleme mit dem Bankensektor, den Haushaltsdefiziten und der Wettbewerbsfähigkeit löse.

Die Schuldenkrise bremst bereits die deutsche Wirtschaft. Anfang 2012 war sie noch um 0,5 Prozent gewachsen, im Frühjahr um 0,3 Prozent. Optimistischer als die OECD zeigt sich das Münchener Ifo-Institut. "Noch sehen wir für Deutschland nicht die Gefahr einer Rezession", sagte Ifo-Experte Klaus Wohlrabe den "VDI nachrichten". Die stabilen Exporte in Schwellenländer könnten die Absatzverluste vor allem in Südeuropa ausgleichen.

Seite 1:

OECD erwartet Rezession in Deutschland

Seite 2:

Exporte bereiten Sorgen

Kommentare zu " Wirtschaft schrumpft: OECD erwartet Rezession in Deutschland"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Dem Dummdeutschen Volk kann man nur noch eine katastrophale Rezession wünschen und nicht nur 0,? %, sondern weit mehr als 10%, damit diese Schlafmützen endlich aufwachen. Doch auch das wird nichts nützr4n, nur wenn sie Arbeitslos werden, die Arbeitslosenunterstützung nicht mehr gezahlt werden könnte, die Preise sich gleichzeitig drastisch erhöhen, dann vielleicht.
    Man kann also nur wünschen, dass diese negativen Faktoren sich alle gleichzeitig auswirken, denn da sind sie schon lange, man versucht nur seitens der Politik, dies alles so lange als möglich zu verzögern und das offensichtlich mit Erfolg!

  • deutsche wirtschaft wächst stärker asl erwartet .... ein artikel des HB . wie geht das denn , zuerst rezession in de rdie wirtschaft wächst ... nette aussicht . und die ezb kauft alles auf . hätte noch ein bisschen sperrmüll im keller nimmt das die ezb auch . und meine schulden von meinem haus ... kann sie alles haben .

  • Komisch, auf der selben Seite steht:
    http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/nachrichten/auftragseingaenge-im-juli-deutsche-industrie-waechst-staerker-als-erwartet/7102142.html

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%