Wirtschaftliche Erholung
Schwellenländer übertrumpfen Industrienationen

Dank staatlicher Konjunkturprogramme und eines kräftigen Investitionsschubs helfen China und Co. den Industrieländern aus der Wirtschaftskrise: Erstmals seit Jahrzehnten führen die Schwellenländer die Erholung der Weltwirtschaft von einer Rezession an. Sie erholen sich deutlich schneller als die Industrieländer.
  • 2

FRANKFURT. "Die Industrieproduktion in den asiatischen Schwellenländern ist schon wieder zehn Prozent höher als vor der Lehman-Pleite", stellt Alexander Koch von der Unicredit fest. In Deutschland dagegen ist sie auch nach der Erholung der letzten Monate noch mehr als zehn Prozent im Minus. Andere wichtige Schwellenländer wie Brasilien haben ebenfalls eine markante Wende geschafft.

Die deutschen und europäischen Exporteure sind vor allem wegen des guten Absatzes in die Schwellenländer optimistischer geworden. Auch die Ökonomen stützen darauf ihre Wachstumsprognosen für die Industrieländer. Das ist ungewöhnlich, weil bisher angenommen wurde, dass diese Länder so abhängig von Exporten sind, dass sie die Konjunkturzyklen der Industrieländer eher passiv nachvollziehen.

Treiber der neuen Entwicklung ist China. In den drei Monaten bis Oktober ist die Industrieproduktion gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 14 Prozent gestiegen. Die Einzelhandelsumsätze sind gar 16 Prozent höher und die Investitionen in der städtischen Wirtschaft um 33 Prozent. "China spielt eine viel größere Rolle als wirtschaftliche Führungsmacht der Region als früher", stellt Stephen Roach fest, Chairman von Morgan Stanley Asia. Für einige asiatische Schwellenländer sei China der wichtigste Absatzmarkt.

Seite 1:

Schwellenländer übertrumpfen Industrienationen

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Kommentare zu " Wirtschaftliche Erholung: Schwellenländer übertrumpfen Industrienationen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @aruba:

    Die Erholung in China ist im Gegensatz zu Dubai gerade nicht auf Sand gebaut. im Gegenteil: immer größere Teile der industrie sind inzwischen nach China abgewandert, das Land hat einen riesigen Leistungsbilanzüberschuss. bei uns im Westen findet man immer mehr "Scheinökonomie" (bunt bedrucktes Papier wird hin und hergereicht), während die echte Wertschöpfung längst in China stattfindet.

    Überraschend ist das aber nicht. Seit fast 3 Jahrzehnten holt China den Westen mit Riesenschritten ein. Wer durch eine Stadt wie Shanghai geht wird seinen Augen nicht trauen.

    Der Westen ist am Ende, Asien ist die Zukunft.

  • Guten Tag..... Ja ja siehe Dubai. ! besten Dank

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%