Wirtschaftsforschung Halle
Ostdeutsche Industrie will an 2007 anknüpfen

Nach einer neuen Umfrage des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) ist die ostdeutsche Industrie mit vorsichtigem Optimismus ins neue Jahr gegangen. Nach zwei guten Jahren will sie versuchen, das Erreichte zu halten.

ari DÜSSELDORF. In der Umfrage zum Jahresauftakt hat das IWH auch die Pläne für 2007 mit den tatsächlichen erzielten Ergebnissen verglichen. Danach haben viele Unternehmen Anfang 2007 den Verlauf der konjunkturellen Entwicklung etwas unterschätzt. Das vergangene Jahr lief für viele Firmen besser als erwartet. Die ostdeutsche Industrie habe „erheblich am Aufschwung in Deutschland partizipiert“, schreiben die Konjunkturforscher in Halle.

Nach Berechnungen des IWH anhand von Zahlen der amtlichen Statistik sind die Umsätze der ostdeutschen Industrie 2007 um 9,5 Prozent gestiegen – überdurchschnittliche Zuwächse gab es dabei im Auslandsgeschäft und mit Investitionsgütern. Gleichzeitig sei der Anteil der Unternehmen gestiegen, die Gewinn erzielten. Unter anderem konnte jedes dritte Unternehmen, das 2006 noch einen Verlust hinnehmen musste, schwarze Zahlen schreiben.

Gut drei Fünftel der Firmen verzeichneten 2007 einen Umsatzanstieg. 59 Prozent erwarten dies auch 2008, bei den exportorientierten Industrieunternehmen sind es sogar erneut 67 Prozent. Insgesamt ein Viertel der Unternehmen rechnet mit gleichbleibenden Umsätzen, 16 Prozent befürchten Umsatzrückgänge.

Auch die Beschäftigungsaussichten – insbesondere in größeren Unternehmen – sind positiv, wenngleich sich das alle zwei Monate vom IWH erhobene Geschäftsklima bereits abgekühlt hat. Nach der aktuellen Umfrage planen 35 Prozent der Unternehmen Neueinstellungen, nur ein Zehntel erwägt einen Stellenabbau bis Ende dieses Jahres. Die Mehrheit (55 Prozent) will die Beschäftigtenzahl beibehalten.

Dies unterstreicht nach Ansicht des Instituts, dass die Unternehmen nach zwei guten Jahren nicht an weitere nennenswerte Verbesserungen glauben. Das Fazit von IWH-Forscherin Cornelia Lang: „Die Pläne sind auf Erhalt des Erreichten eingestellt.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%