Wirtschaftsleistung
Entwicklungsländer überholen Griechenland

Griechenland hat durch die tiefe Rezession einen dramatischen Wohlstandsverlust erlitten. Auf der Weltrangliste des Bruttoinlandsprodukts ist Athen auf Platz 40 und damit hinter die Ukraine und Singapur gerutscht.
  • 11

HamburgGriechenland hat durch die tiefe Rezession der letzten Jahre einen dramatischen Wohlstandsverlust erlitten. Habe das Land 2009 noch auf Platz 35 der Weltrangliste des Bruttoinlandsprodukts (BIP) gelegen, überholten 2010 die Schweiz, Österreich und Hongkong das Land, berichtet die „Financial Times Deutschland“ (Dienstagausgabe) unter Berufung auf Berechnungen des Ifo-Instituts. 2011 sei Athen auf Platz 40 und damit hinter die Ukraine und Singapur gerutscht.

In diesem Jahr dürften dann schon bei einer milden Rezession von minus zwei Prozent die Länder Peru und Vietnam die Griechen hinter sich lassen, hieß es weiter. „Sollte wirklich eine dramatische Rezession von minus acht Prozent eintreten, dann könnten auch Bangladesch und Chile vorbeiziehen“, sagte Ifo-Forscher Steffen Elstner dem Bericht zufolge.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Wirtschaftsleistung: Entwicklungsländer überholen Griechenland"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Was hat das mit diesen Artikel zu tun? Ach stimmt, dort taucht das Wort "Griechenland" auf. Schnell nochmal jammern und draufhauen.

  • Wieso weiterhin? Jetzt erst Recht in beschleunigter Form. Weltfremde Gutmenschen haben schon den Marshallplan-XXL in der Mache. Moral Hazard lässt grüssen

  • Welche Hilfen hat Griechenland bereits in Anspruch genommen?
    Welche Gelder sind bereits nach Griechenland geflossen?
    Welche Kontrollen hat Griechenland bisher abgelehnt? Auch der Troika wird es nicht gelingen, alle Schlupflöcher zu schliessen.
    Warum sollen die Griechen arbeiten, wenn sie weiterhin Geld bekommen? Seit wann versucht die EU Griechenland alle Hilfen zukommen lassen?
    Wann werden die Reformen und Strukturänderungen in Angriff genommen?
    Ich gehe jede Wette ein, dass Griechenland, auch ohne Strukturänderungen und aktiver Mitarbeit, weiterhin unser Geld bekommt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%