Zahlen für Juni
Maschinenbau produziert auf Hochtouren

Der Juni war für die deutschen Maschinenbauer ein guter Monat. Es kamen massig Aufträge rein. Vor allem das anhaltend starke Auslandsgeschäft füllte den Unternehmen die Orderbücher. 2006 soll es aber nach Schätzungen wieder abwärts gehen.

HB DÜSSELDORF. Die Produktionsprognose für das Gesamtjahr 2005 von drei Prozent Wachstum dürfte nach dem guten Verlauf des ersten Halbjahres erfüllt werden, sagte der Chefvolkswirt des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, Ralph Wiechers, am Donnerstag in Frankfurt. Insgesamt reiche das erste Halbjahr an das Rekordniveau des ersten Hälfte 2004 heran. Auch Hauptgeschäftsführer Hannes Hesse zeigte sich zufrieden und erklärte: „Insbesondere unsere Erwartungen für das Auslandsgeschäft wurden deutlich übertroffen."

Die Maschinen- und Anlagenbauer profitierten vor allem vom wirtschaftlichen Aufschwung Chinas sowie zunehmender Nachfrage aus den Erdöl-Ländern des Nahen und Mittleren Ostens. Neuerdings kommen aber auch viele Aufträge aus Russland und Indien. Derzeit sind gut 860 000 Menschen im Maschinenbau in Deutschland beschäftigt.

Im Juni lagen die Bestellungen insgesamt um 14 Prozent höher als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Dabei übertrafen die Auslandsorders mit einem Plus von 20 Prozent das nur zweiprozentige Inlandswachstum bei weitem. Im Mai waren die Auftragseingänge um acht Prozent gesunken.

Seite 1:

Maschinenbau produziert auf Hochtouren

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%