Zahlen vom Statistischen Bundesamt
Deutscher Exportüberschuss steigt

Trotz der Euro-Krise ist der deutsche Exportüberschuss 2011 zum gestiegen - zum dritten Mal in Folge.
  • 3

WiesbadenDie deutsche Wirtschaft hat im vergangenen Jahr Waren und Dienstleistungen für 158,1 Milliarden Euro mehr exportiert als sie eingeführt hat. Es war der dritte absolute Anstieg in Folge, nachdem der Wert 2010 bei 154,9 Milliarden Euro gelegen hatte, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte.




Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Zahlen vom Statistischen Bundesamt: Deutscher Exportüberschuss steigt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Was das zeigt? Das die Target2 Salden erneut heftig gestiegen sind. Wir exportieren zwar wie die großen, bekommen nur kein Geld dafür und zahlen aus Dankbarkeit die Rohstoffe und den Transport noch oben drauf.

  • Meine Frage: Was bedeutet das für den Bürger/die 90% ?

    Ich kann einfach den tollen Wirtschaftsboom, wie manche sogar verkünden, nirgends entdecken.

    „Es gibt drei Arten von Lügen: Lügen, verdammte Lügen und Statistiken.“

    Benjamin Disraeli - einst britischer Premierminister

  • Was zeigt das? Der Euro ist viel zu schwach für die deutsche Wirtschaft! Mit einer starken nationalen Währung wäre der deutsche Export gezügelt, und die Bevölkerung könnte die Sozialdividende "starke Währung" genießen. Jeder weltweit will, dass die deutschen Exporte ins Lot kommen. Dann gebt den Deutschen ihre Währung zurück!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%