Zahlen zum Wachstum
Konsum schrumpfte auch in der Euro-Zone

Anlageinvestitionen und der Außenhandel haben Ende vergangenen Jahres das Wachstum in der Euro-Zone gestützt. Der Konsum präsentierte sich dagegen schwach. Das geht aus ersten Detailzahlen hervor, die das europäische Statistikamt Eurostat gestern für das vierte Quartal 2007 veröffentlichte.

ari DÜSSELDORF. Die Investitionen legten zum Vorquartal um 0,8 Prozent und die Exporte um 0,5 Prozent zu. Die Zuwächse waren niedriger als im dritten Quartal. Nur die um 0,4 Prozent rückläufigen Importe und der daraus resultierende positive Wachstumsbeitrag des Außenhandels verhinderten eine noch stärkere Abschwächung des Wachstums. Eine wesentliche Konjunkturstütze bildete erneut die Industrie. Überraschend stark stiegen die unternehmensbezogenen und Finanzdienstleistungen. Die Finanzmarktturbulenzen durch die Subprime-Krise hinterließen Ende 2007 offenbar noch keine nennenswerten Spuren in der Realwirtschaft.

Die privaten und staatlichen Konsumausgaben sanken auf Quartalssicht erstmals seit Längerem – preisbereinigt um jeweils 0,1 Prozent – und wuchsen im Vergleich zur Vorjahreszeit zudem langsamer als in den vorherigen Quartalen. Zur Konsumschwäche dürften maßgeblich die drastischen Quartalsrückgänge in Deutschland um 0,8 und 0,5 Prozent beigetragen haben.

Bankvolkswirte sehen beim privaten Verbrauch außerdem einen Zusammenhang mit der Verteuerung von Energie, Kraftstoffen und Lebensmitteln. Die privaten Haushalte können deshalb weniger für andere Zwecke ausgeben. Eine Änderung ist nicht in Sicht. Der Preisdruck hat sich zu Jahresbeginn verschärft. Die Erzeugerpreise kletterten nach gestern vorgelegten Zahlen im Januar auf Jahressicht sogar um 4,9 nach 4,3 Prozent im Dezember.

Eurostat bestätigte die Wachstumsrate zum Vorquartal von 0,4 Prozent nach revidiert 0,7 Prozent im dritten Quartal. Im Jahresvergleich wuchs die Wirtschaft in allen vier Quartalen etwas langsamer als bisher berechnet. Für das Gesamtjahr 2007 wurde deshalb das Wachstum von 2,7 auf 2,6 Prozent nach unten korrigiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%