Zinsentscheidung in den USA
„Kleine“ US-Zinssenkung entäuscht die Märkte

Die US-Notenbank hat am Dienstag ihre Geldpolitik wie erwartet gelockert und den US-Leitzins um 25 Basispunkte auf 4,25 Prozent gesenkt. Doch da nicht wenige Akteure an den Aktienmärkten einen großen Zinsschritt für möglich gehalten hatten, reagierte die Wall Street mit kräftigen Kursverlusten. Der Dow gab fast 300 Punkte nach.

HB WASHINGTON. Die US-Notenbank Fed kurbelt die von der Immobilienkrise gebeutelte Wirtschaft mit der dritten Zinssenkung in Folge an. Um eine Rezession in der weltgrößten Volkswirtschaft zu verhindern, reduzierten die Währungshüter am Dienstag den Leitzins wie erwartet auf 4,25 von 4,50 Prozent. Dadurch werden Kredite für Unternehmen und Verbraucher günstiger. Der Schlüsselzins in den USA liegt damit nur noch knapp über dem Niveau der Euro-Zone von vier Prozent.

"Die heutige Entscheidung sollte zusammen mit den zuvor ergriffenen Maßnahmen helfen, ein moderates Wachstum zu sichern", begründeten die Währungshüter ihren Schritt. Sie signalisierten zugleich ihre Bereitschaft, der Wirtschaft mit weiteren Zinssenkungen unter die Arme zu greifen. Die Finanzmärkte rechnen bereits fest mit einer weiteren Zinssenkung im Januar.

Die Wall Street reagierte sehr enttäuscht auf die Entscheidung der Notenbank, da sich viele Börsianer eine größere Zinssenkung erhofft hatten. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte notierte rund eine Stunde nach der Entscheidung 1,8 Prozent im Minus bei 13 480 Zählern, nachdem er zuvor noch leichte Gewinne verbucht hatte. Der Euro fiel unter die Marke von 1,47 Dollar.

Jüngste Daten deuten der Notenbank zufolge eine Konjunkturabkühlung. Grund dafür seien die sich verschärfende Immobilienkrise sowie geringere Investitionen der Unternehmen und ein nachlassender Konsum der Verbraucher. Der Ausblick für Wachstum und Preisentwicklung sei vor diesem Hintergrund mit größeren Risiken behaftet, zumal sich die Krise an den Finanzmärkten verschärft habe.

Seite 1:

„Kleine“ US-Zinssenkung entäuscht die Märkte

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%