Zuwachs bei Öl-Importen
US-Außenhandelsdefizit im Mai gestiegen

Eine Rekordnachfrage nach Rohöl hat den Wert der US-Importe im Mai etwas gesteigert und damit zu einem geringfügigen Anstieg des Außenhandelsdefizits der weltgrößten Volkswirtschaft beigetragen.

Reuters WASHINGTON. Das Defizit im Handel mit Waren und Dienstleistungen habe auf 41,84 (Vormonat revidiert 41,65) Milliarden Dollar zugelegt, teilte das Handelsministerium am Freitag mit.

Der Fehlbetrag liegt damit auf dem dritthöchsten Niveau seit Beginn der Datenerfassung. Analysten hatten mit einem Defizit von 41,50 Milliarden Dollar gerechnet.

Der Wert der Importe stieg um 0,7 Prozent, was vor allem auf einen Zuwachs bei den Öl-Einfuhren zurückzuführen ist. Der Wert der US-Exporte stieg um 0,9 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%