Zweites Quartal
US-Wirtschaft wächst noch schlechter als erwartet

Die US-Wirtschaft ist im zweiten Quartal nicht so stark gewachsen wie zunächst berichtet, während die Unternehmensgewinne einen abermaligen Rückgang verzeichnet haben.

HB WASHINGTON. Die Wirtschaft der USA ist im zweiten Quartal etwas schwächer als erwartet und zunächst berechnet gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei annualisiert um 2,8 Prozent gestiegen, teilte das US-Handelsministerium am Freitag in Washington in einer dritten Schätzung mit. In der Zweitschätzung war noch ein Wachstum von 3,3 Prozent ermittelt worden. Volkswirte hatten mit einer Bestätigung der Zweitschätzung gerechnet.

Zur Abwärtskorrektur des Wachstums trugen vor allem geringere Konsumausgaben, Exporte und Investitionen der Unternehmen bei. So wuchs der private Verbrauch im zweiten Quartal um 1,2 Prozent, nachdem zunächst ein Plus von 1,7 Prozent ermittelt worden war. Die Ausfuhren legten mit einem Plus von 12,3 Prozent ebenfalls schwächer als zunächst mit 13,2 Prozent ermittelt. Die Importe verringerten sich mit 7,3 Prozent etwas schwächer als bislang mit 7,6 Prozent angenommen wurde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%