Handelsblatt

_

Radsport Doping: Armstrong-Anwalt: Keine Zurückzahlung der Prämien

Der gefallene Radstar Lance Armstrong will nach Angaben seines Anwalts Tim Herman kein Preisgeld seiner Siege bei der Tour de France zurückzahlen.

Gibt seine Prämien nicht zurück: Lance Armstrong Quelle: SID
Gibt seine Prämien nicht zurück: Lance Armstrong Quelle: SID

Austin (SID) - Der gefallene Radstar Lance Armstrong will nach Angaben seines Anwalts Tim Herman kein Preisgeld seiner Siege bei der Tour de France zurückzahlen. "Nach meiner Ansicht hat noch nie ein Sportler seine Prämien zurückgegeben. Sie wurden gesperrt, aber niemand hat gesagt, gib das Geld zurück", sagte Herman der Zeitung USA Today.

Anzeige

Tour-Direktor Christian Prudhomme hatte die Rückforderung Ende Oktober 2012 angekündigt. Laut eines Berichts von BBC Sports soll es sich um 3,9 Millionen Dollar Preisgeld handeln. Da die Prämien allerdings an die Firma Tailwind Sports geflossen seien und nicht direkt an Armstrong, gebe es keine berechtigten Ansprüche, sagte Herman: "Ich bin sicher, dass das als Schlupfloch gesehen wird, aber es ist ein wichtiger Faktor". Tailwind stand hinter den einstigen Armstrong-Teams US Postal und Discovery Channel.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Poker-Kolumne (5): Ein Albtraum an der Themse

Ein Albtraum an der Themse

Da kommt es einmal drauf an. Und prompt lassen unsere Poker-Kolumnistin die Karten im Stich. So ein Pech! Bei der European Poker Tour in London erlebte sie ihr ihr Waterloo. Wie es passierte.

Fußball Europa League: So triumphierten Wölfe und Fohlen

So triumphierten Wölfe und Fohlen

Das halbe Dutzend ist voll: Alle sechs deutschen Vereine haben in dieser Woche ihre Europapokalspiele gewonnen. Der VfL Wolfsburg erzielte vier Treffer, Borussia Mönchengladbach sogar sechs. Die Highlights in Bildern.

Tennis WTA: WTA-Finale: Scharapowa scheitert trotz Sieg in Singapur

WTA-Finale: Scharapowa scheitert trotz Sieg in Singapur

Maria Scharapowa ist beim WTA-Saisonfinale der acht weltbesten Tennisspielerinnen in Singapur trotz ihres ersten Sieges ausgeschieden.