Handelsblatt

_

Radsport International: Hondo verlässt Lampre zum Saisonende

Nach drei Jahren beim italienischen Radrennstall Lampre hat Sprintspezialist Danilo Hondo seinen Wechsel zum Saisonende angekündigt.

Danilo Hondo verlässt Lampre zum Saisonende Quelle: SID
Danilo Hondo verlässt Lampre zum Saisonende Quelle: SID

Köln (SID) - Nach drei Jahren beim italienischen Radrennstall Lampre hat Sprintspezialist Danilo Hondo seinen Wechsel zum Saisonende angekündigt. "Ich bleibe als aktiver Radfahrer im Peloton, aber nicht mehr bei Lampre. Sie hätten mich gerne im Team gehalten, aber es ist noch einmal an der Zeit für eine Veränderung. Ich glaube, ich brauche diesen Reiz", sagte der 38-Jährige Wahl-Schweizer dem Internetportal Radsport News. Für welches Team er 2013 starten wird, ließ Hondo offen. Gerüchten zufolge könnte er sich Radioshack-Nissan anschließen.

Anzeige

Während seiner Zeit bei Lampre galt Hondo als Edelhelfer des einstigen Sprinter-Königs Alessandro Petacchi. Der Italiener, der am Dienstag seinen Vertrag beim WorldTour-Rennstall verlängert hat, war 2010 auch dank Hondo bester Sprinter bei der Tour de France gewesen.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Fastergraph: Twitter-Nutzer sabotieren Puma-Kampagne

Twitter-Nutzer sabotieren Puma-Kampagne

Der Sportartikelhersteller Puma verschickt via Twitter digitale Autogrammkarten von Fußball-Stars wie Marco Reus und Cesc Fabregas – inklusive persönlicher Widmung. Doch die Werbekampagne geht nach hinten los.

Champions League-Qualifikation: Leverkusen besiegt Kopenhagen

Leverkusen besiegt Kopenhagen

Mit einem Sieg beim FC Kopenhagen steigerte Bayer Leverkusen seine Chancen auf eine Champions League-Teilnahme. Allerdings zeigte das Team sich in der Abwehr unsicher - sie schrammte am Eigentor vorbei.

Spielerausfälle zum Saisonauftakt: Das Lazarett der Liga

Das Lazarett der Liga

Die Bundesligisten zahlen einen hohen Preis für die erfolgreiche WM – oder sind vom Pech heimgesucht: In München und Hannover fehlen fünf Spieler zum Saisonauftakt. Auch andere Klubs kämpfen mit dem Verletzungspech.