Handelsblatt

_

Radsport National: Sponsor verlängert: Zukunft von NetApp gesichert

Die Zukunft des höchstrangigen deutschen Radsport-Teams NetApp ist bis 2014 gesichert. Namenssponsor NetApp verlängerte seinen Vertrag um zwei Jahre.

NetApps und Brändles (M.) Zukunft ist gesichert Quelle: SID
NetApps und Brändles (M.) Zukunft ist gesichert Quelle: SID

Köln (SID) - Die Zukunft des höchstrangigen deutschen Radsport-Teams NetApp ist bis 2014 gesichert. Namenssponsor NetApp verlängerte seinen Vertrag um zwei Jahre, zudem fusioniert das Team mit der unterklassigen britischen Mannschaft Endura und wird ab der kommenden Saison weiter unter deutscher Lizenz als NetApp-Endura an den Start gehen.

Anzeige

"Wir haben eine sportliche Entwicklung gezeigt, die ihresgleichen sucht. In drei Jahren haben wir es geschafft, junge Fahrer zu beachtlichen Protagonisten beim Giro d?Italia zu entwickeln", sagte Teammanager Ralph Denk.

Das zur zweitklassigen Professional-Continental-Kategorie gehörende Team mit den Ex-Profis Jens Heppner und Enrico Poitschke als sportliche Leiter hatte beim Giro im Mai dank einer Wildcard seine erste große Rundfahrt bestritten.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Fangesänge: So sing'n die Deutschen

So sing'n die Deutschen

Auf dem Platz sind die Deutschen weltmeisterlich. Die Fangesänge indes sind nicht mal tauglich für eine Endrunde. Andere Nationen sind da kreativer. Welche Fans für Belebung in den deutschen Stadien sorgen könnten.

Dollar für den Fußball: Die Bayern schleichen sich an die Wall Street

Die Bayern schleichen sich an die Wall Street

Die USA sind das Land des American Football, des Baseball und des Basketball. Mit Soccer lässt sich das große Geld kaum verdienen. Der FC Bayern sucht dennoch sein Glück auch dort – und verzeichnet erste Erfolge.

Kein Gedanke an Flick-Nachfolge: Sorg will „zweiten Pokal“ im Sommer

Sorg will „zweiten Pokal“ im Sommer

Deutschlands Nachwuchskicker glänzen bei der U 19-EM, Trainer Sorg ist gefragt – und heißer Kandidat auf die Position des Assistenz-Trainers der Nationalmannschaft. Spekulationen über dieses Thema blockte er aber ab.