Handelsblatt

_

Radsport Rundfahrt: Katar: Cavendish siegt, Degenkolb auf Rang acht

Sprinterkönig Mark Cavendish aus Großbritannien hat auf der 3. Etappe der Katar-Radrundfahrt seinen zweiten Saisonsieg errungen.

Mark Cavendish gewinnt in Katar die dritte Etappe Quelle: SID
Mark Cavendish gewinnt in Katar die dritte Etappe Quelle: SID

Mesaieed (SID) - Sprinterkönig Mark Cavendish aus Großbritannien hat auf der 3. Etappe der Katar-Radrundfahrt seinen zweiten Saisonsieg errungen. Der 27-Jährige vom Team Omega Pharma-Quick Step ließ den Niederländer Barry Markus (Vacansoleil) und Aidis Kruopis (Litauen/Orica) in einem hektischen Massenspurt hinter sich.

Anzeige

John Degenkolb (Gera/Argos) war hingegen zu früh an der Spitze und wurde noch abgefangen. Der 24-Jährige kam direkt hinter Roger Kluge (Eisenhüttenstadt/NetApp) auf Platz acht. Der Amerikaner Brent Bookwalter (BMC) behauptete nach 143 Kilometern zwischen Al Wakra und Mesaieed seine Gesamtführung.

Das vierte Teilstück der Wüstentour führt am Dienstag vom Camel Race Track nach Al Khor Corniche über 160 Kilometer.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Champions League: BVB zu harmlos, Bayer jubelt trotz Niederlage

BVB zu harmlos, Bayer jubelt trotz Niederlage

Der Dortmunder „Kurzurlaub“ in London endet enttäuschend: Die Borussia kassiert die erste Niederlage in der Königsklasse und muss nun um den Gruppensieg bangen. Bayer scheitert am Bollwerk der Monegassen. Die Bilder.

Champions League: Auch der BVB und Bayer verlieren

Auch der BVB und Bayer verlieren

Erstmals in der Geschichte der Champions League verlieren vier Bundesligisten an einem Spieltag. Dortmund kassiert gegen Arsenal den Ausgleich im direkten Vergleich. Monaco klaut Leverkusen den Gruppensieg.

Borussia Dortmund: Klopp hat gute Laune, Watzke will Blut sehen

Klopp hat gute Laune, Watzke will Blut sehen

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke heizt seinen Profis nun ordentlich ein. Er fordert Punkte in der Bundesliga, egal wie. Trainer Jürgen Klopp scherzt dagegen wie eh und je. Die Champions League betrachtet er als „Urlaub“.