Handelsblatt

_

Reiten National: Dressur: Neuer Austragungsort für Nationenpreis gesucht

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung sucht einen neuen Austragungsort für den Nationenpreis in der Dressur für 2015.

Der Nationenpreis braucht einen neuen Austragungsort Quelle: SID
Der Nationenpreis braucht einen neuen Austragungsort Quelle: SID

Warendorf (SID) - Die Deutsche Reiterliche Vereinigung FN sucht einen neuen Austragungsort für den Nationenpreis in der Dressur für das Jahr 2015. Ursprünglich sollte die traditionsreiche Prüfung in Lingen (Niedersachsen) stattfinden, doch das Dressurfestival im Emsland musste aus finanziellen Gründen abgesagt werden.

Anzeige

Pro Jahr gibt es in Deutschland nur einen Nationenpreis, der normalerweise im Rahmen des CHIO in Aachen ausgetragen wird. 2015 findet in der Soers allerdings kein CHIO statt, weil die Kaiserstadt Ausrichter der Europameisterschaften ist.

Welche Stadt nun für Lingen einspringt, ist noch offen. FN-Generalsekretär Soenke Lauterbach will zunächst Gespräche mit den Turnierveranstaltern suchen, die sich neben Lingen für die Austragung beworben hatten.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Europa League: Gladbach rettet Punkt in Villareal

Gladbach rettet Punkt in Villareal

Borussia Mönchengladbach lieferte sich mit Villareal einen Schlagabtausch erster Güte. Zwei Mal führten die Spanier, zwei Mal kamen die Fohlen zurück. Am Ende war sogar der Sieg möglich.

England-Debakel komplett: Everton kontert Wolfsburg aus

Everton kontert Wolfsburg aus

Ein Punkt hätte dem VfL Wolfsburg genügt, um den vorzeitigen Einzug in die K.O.-Phase der Europa League perfekt zu machen. Die Wölfe waren das bessere Team, doch Everton kontert zwei Mal – und gewinnt.

Korruptionsermittlungen der Fifa: Franz Beckenbauer im Visier der Ethikhüter

Franz Beckenbauer im Visier der Ethikhüter

Im Zuge der Korruptionsermittlungen wegen umstrittener WM-Vergaben stehen weitere prominente Namen im Fokus. Nach Medienberichten steht auch Franz Beckenbauer im Visier der Fifa-Ethikkommission.