Rohstoff-News: Platin: Höchste Preisdifferenz zu Gold seit August 2011

Rohstoff-News
Platin: Höchste Preisdifferenz zu Gold seit August 2011

Platin gibt zum Wochenschluss im Verbund mit anderen Edelmetallen angesichts eines stärkeren US-Dollar nach. Gegen 15:25 Uhr MEZ notiert das Edelmetall mit einem Minus von 0,2 Prozent bei 1.717,00...
  • 0

FrankfurtPlatin gibt zum Wochenschluss im Verbund mit anderen Edelmetallen angesichts eines stärkeren US-Dollar nach. Gegen 15:25 Uhr MEZ notiert das Edelmetall mit einem Minus von 0,2 Prozent bei 1.717,00 US-Dollar je Feinunze, nachdem Platin am Mittwoch infolge der Sorge um ein sinkendes Angebot aus Südafrika ein 16-Monatshoch bei 1.741,75 US-Dollar pro Feinunze erreicht hatte. Die dortigen Minen sind für rund 73 Prozent des weltweiten Angebots verantwortlich.

Die zuletzt verhaltene Entwicklung von Gold und der gleichzeitige merkliche Anstieg von Platin haben dazu geführt, dass Platin im Laufe dieser Woche wieder um bis zu 60 US-Dollar je Feinunze teurer war als Gold, wie die Rohstoffanalysten der Commerzbank im heutigen „TagesInfo Rohstoffe“ schreiben. „Dies entspricht der höchsten Preisdifferenz zugunsten von Platin seit August 2011. Aufgrund von Sorgen über weitere Produktionsausfälle in Südafrika sollte sich der Preisanstieg von Platin u.E. fortsetzen und Platin seinen Preisvorsprung gegenüber Gold behaupten“, so die Commerzbank-Analysten.

Kommentare zu " Rohstoff-News: Platin: Höchste Preisdifferenz zu Gold seit August 2011"

Alle Kommentare
Serviceangebote