Handelsblatt

_

Schwimmen WM: Entscheidung über Steffen-Start am Mittwoch

Gleich nach ihrer der Ankunft in Barcelona erhält Schwimm-Weltrekordlerin Britta Steffen Klarheit über ihren WM-Start über 50 m Freistil.

Am Mittwoch erhält Steffen Klarheit über 50m-Start Quelle: SID
Am Mittwoch erhält Steffen Klarheit über 50m-Start Quelle: SID

Barcelona (SID) - Gleich nach ihrer der Ankunft in Barcelona erhält Schwimm-Weltrekordlerin Britta Steffen Klarheit über ihren WM-Start über 50 m Freistil. "Das klären wir alles in der Mannschaftssitzung am Mittwoch", sagte Bundestrainer Henning Lambertz am Samstag am Rande der Freiwasserrennen. Er wolle dann Klarheit haben, "damit alle Beteiligten mit Ruhe in die letzten drei Tage der Vorbereitung gehen".

Anzeige

Die Olympia-Vierte Steffen hatte sich wegen Krankheit bei den deutschen Meisterschaften nicht für ihre Paradestrecke qualifizieren können. Den zweiten Startplatz neben Dorothea Brandt (Essen) hatte sich Daniela Schreiber (Halle/Saale) gesichert. Ihre Stärke liegt jedoch auf 100 m. Schreiber hatte bereits angekündigt, dass sie "Britta die Chance auf eine Medaille natürlich nicht verbauen" wolle.

Bislang ist Steffen neben der Staffel nur für die 100 m Freistil vorgesehen. Über diese Distanz war die 29-Jährige jedoch bei Olympia in London und bei der WM 2011 in Schanghai jeweils chancenlos gewesen. Über 50 m führt bei den persönlichen Saisonbestzeiten teamintern Brandt (24,51 Sekunden) vor Steffen (24,76) und Schreiber (25,24).

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Insolvente Rennställe: Die große Krise der Formel 1

Die große Krise der Formel 1

Der Verdrängungswettbewerb in der Formel 1 ist gnadenlos. Zwei kleinere Teams, Caterham und Marussia, haben kein Geld mehr und kämpfen ums Überleben. Wo es hakt, warum die Großen fein raus sind und was sich ändern muss.

WM-Logo im Design-Check: Weltraumwahn mit Kitsch-Potenzial

Weltraumwahn mit Kitsch-Potenzial

Überirdische Schönheit oder Putinscher Größenwahn? Russland inszeniert sich mit dem neuen WM-Logo als Weltall-Pionier. Ein Design-Experte lobt das Logo in den Himmel. Die Probleme der WM werden aber irdischer Natur sein.

Fußball: Die 16 Spiele des DFB-Pokals

Die 16 Spiele des DFB-Pokals

Der zweite Tag des DFB-Pokals hatte es in sich. In der Verlängerung lag Leverkusen zurück, genauso wie im Elfmeterschießen. Gladbach hatte dagegen in Frankfurt wenig Mühe. Und Bayern siegt souverän. Die Übersicht.