Handelsblatt

_

Shorttrack International: Weltcup: Seifert und Männer-Staffel auf Rang vier

Beim Shorttrack-Weltcup in Dresden hat Olympia-Hoffnungsträger und Lokalmatador Robert Seifert zweimal das Podest verpasst.

Robert Seifert erreicht Rang vier Quelle: SID
Robert Seifert erreicht Rang vier Quelle: SID

Dresden (SID) - Beim Shorttrack-Weltcup in Dresden hat Olympia-Hoffnungsträger und Lokalmatador Robert Seifert zweimal das Podest verpasst. Sowohl über die 500 Meter als auch in der Staffel landete Seifert auf Rang vier. Im Einzellauf stürzte der Dresdner, wurde aber nach einem Penalty gegen den Kanadier Oliver Jean noch Vierter.

Anzeige

In der Staffel kam das Quartett Seifert, Paul Herrmann (Dresden), Jonas Kaufmann-Ludwig (München) und Christoph Schubert (Dresden) hinter Südkorea, den Niederlanden und Russland ins Ziel. "Es ist zwar schade, dass es nicht für einen Platz auf dem Podium gereicht hat, aber ein Rennen vor dieser tollen Kulisse zu laufen war an sich schon etwas Besonderes", sagte Team-Manager Matthias Kulik.

Herrmann konnte über die 1500 Meter die hohen Erwartungen nicht erfüllen und wurde durch ein Penalty ans Ende des Feldes gesetzt. Christoph Schubert belegte über die gleiche Distanz Rang 25, Daniel Zetzsche (Dresden) wurde 35.

Bei den Frauen sorgte Meng Wang für Aufsehen, als die Chinesin über 500 Meter mit 42,597 Sekunden einen neuen Weltrekord aufstellte.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Die Bilder zur Europa League: Englische Effizienz und ein tragischer Held

Englische Effizienz und ein tragischer Held

Villareals Uche vermasselt Gladbach den Auftakt der Europa League. Der Spanier wird eingewechselt, trifft und muss anschließend vom Platz getragen werden. Eine bittere Lehrstunde in Sachen Effizienz erhielten die Wölfe.

Geschenk aus Brasilien: Fifa-Funktionäre müssen Luxusuhren zurückgeben

Fifa-Funktionäre müssen Luxusuhren zurückgeben

Die Ethikkommission der Fifa greift durch: Nachdem bekannt wurde, dass zahlreiche Funktionäre vom brasilianischen Verband mit teuren Uhren beschenkt worden, pocht die Fifa nun auf zügige Rückgabe – und droht mit Strafen.

Volleyball WM: Volleyballer ohne Furcht vor Polen: "Spieler haben darauf gehofft"

Volleyballer ohne Furcht vor Polen: "Spieler haben darauf gehofft"

Die deutschen Volleyballer gehen ohne Angst in das WM-Halbfinale gegen Gastgeber Polen in Kattowitz. "Es haben alle Spieler darauf gehofft.