Handelsblatt

_

Ski alpin WM: Vonn erfolgreich am Knie operiert

Abfahrts-Olympiasiegerin Lindsey Vonn ist erfolgreich an ihrem schwer verletzten rechten Knie operiert worden. US-Teamarzt William Sterett nahm den Eingriff in Vail persönlich vor.

Vonn verletzte sich beim WM-Super-G schwer Quelle: SID
Vonn verletzte sich beim WM-Super-G schwer Quelle: SID

Vail (SID) - Abfahrts-Olympiasiegerin Lindsey Vonn ist erfolgreich an ihrem schwer verletzten rechten Knie operiert worden. "Die Operation verlief sehr gut, ich erhole mich jetzt zu Hause bei meiner Familie in Vail", schrieb Vonn auf ihrer Facebook-Seite. Dazu stellte die 28 Jahre alte Amerikanerin ein Foto, das sie mit Knie-Orthese auf dem Krankenbett zeigt. "Es wird ein langer und harter Weg zurück - aber ich werde zurückkommen", schrieb sie weiter.

Anzeige

Den Eingriff in Vail/Bundesstaat Colorado nahm US-Teamarzt William Sterett vor. "Die Prognose ist sehr gut", sagte Sterett: "Moderne Operationsmethoden verbunden mit einer aggressiven Reha werden Lindsey helfen, sich vollständig zu erholen. Sie wird alles dafür geben, so schnell wie möglich wieder Rennen zu fahren."

Vonn hatte sich bei ihrem schweren Sturz beim WM-Super-G vergangene Woche im österreichischen Schladming das Kreuz- und Innenband gerissen sowie einen Bruch des Schienbeinkopfes zugezogen.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Neun Millionen Euro: RB Leipzig zahlt Rekordablöse für Bruno

RB Leipzig zahlt Rekordablöse für Bruno

Zweitligist RB Leipzig stößt in neue finanzielle Dimensionen vor und zahlt für einen Spieler eine Rekordablöse – doch kaum einer bekommt es mit. Denn der Spieler wird sofort an den Salzburger Partnerklub weitergereicht.

Umzug nach Nürnberg: DFB entzieht Bremen das Gibraltar-Länderspiel

DFB entzieht Bremen das Gibraltar-Länderspiel

Drei Tage nach dem Bremer Vorstoß zur Kostenbeteiligung des Fußballs an Polizeieinsätzen schlägt der DFB zurück. Das Qualispiel gegen Gibraltar wird nach Nürnberg verlegt. Doch die Debatte ist noch lange nicht beendet.

SC Paderborn: Testspiel gegen Haifa soll doch stattfinden

Testspiel gegen Haifa soll doch stattfinden

Nach den Zuschauer-Attacken auf Spieler des Fußballclubs Maccabi Haifa in Österreich sollte das Testspiel gegen den SC Paderborn wegen Sicherheitsbedenken eigentlich abgesagt werden. Doch nun ist eine Lösung gefunden.