Social-Media-Barometer: Nordex ist in aller Munde

Social-Media-Barometer
Nordex ist in aller Munde

Über welches Unternehmen wird im Netz gerade gesprochen? Diese Frage beantwortet unser neues Barometer. Aktuell interessiert unter anderen der Windturbinenbauer Nordex. Was treibt die Firma um?
  • 0

Nordex ist heute virtuell in aller Munde: In den vergangenen 24 Stunden kursierten rund 93 Prozent mehr Tweets-, Blogeinträge und Nachrichten zu dem Windturbinenbauer in Sozialen Netzwerken als in den 24 Stunden zuvor – das zeigt das neue Tool von Handelsblatt Online (Stand: Mittwoch, 13 Uhr).

Am Dienstag hatte das Unternehmen seine Anleger mit einer Nachricht von einem großen Auftrag verzückt. Nordex liefere für einen Windpark im US-Bundesstaat Maryland zwölf Turbinen der Baureihe N100/2500, die bis September 2015 errichtet werden. Zudem sei Nordex für 20 Jahre mit der Wartung des Parks beauftragt, hieß es in einer Mitteilung. Auftraggeber ist Fair Wind Power Partners, eine Tochtergesellschaft des Energieversorgers Exelon Wind.

Die Nordex-Aktie ist bereits seit längerem auf einem guten Weg, am Mittwoch stieg sie abermals zeitweise um bis zu drei Prozent. Diese und die weitere Entwicklung des Papiers waren Thema in den Sozialen Netzwerken, auf Blogs und dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Der Windturbinenbauer war 2013 nach zwei verlustreichen Jahren in die Gewinnzone zurückgekehrt. Neben Kostensenkungen, Werksschließungen in China und den USA hatten florierende Geschäfte in Europa und dem Nahem Osten dies ermöglicht. Größter Anteilseigner von Nordex ist Susanne Klatten mit ihrer Beteiligungsfirma Skion.

Das Unternehmen ist optimistisch für dieses Jahr. Man habe einen „positiven Ausblick“, hatte Nordex-Vorstand Lars Bondo Krogsgaard im Dezember gesagt. Bis Ende 2015 sollen mehrere hundert neue Mitarbeiter eingestellt werden.

Kommentare zu " Social-Media-Barometer: Nordex ist in aller Munde"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%