Fahrzeuge
Flottenmanager setzen auf Leasing

Das Fahrzeugleasing hatte im ersten Halbjahr 2009 deutliche Rückgänge zu verzeichnen. Dennoch konnte es sich im Flottensegment gegenüber den Beschaffungsvarianten Kauf und Kredit weiter behaupten.

PADERBORN. "Hier hat Leasing bereits einen Anteil von über 50 Prozent und ist in den ersten sechs Monaten dieses Jahres gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum anteilsmäßig noch um 1,7 Prozent gewachsen", sagt Angela Böhm, Geschäftsführerin von dataforce Business Informations in Frankfurt.

"Wachstumspotenziale im Flottenleasing sind vor allem Service und Versicherungen, da Flottenbetreiber die Gesamtkosten des Fahrzeugs in einer monatlichen Rate überschauen wollen", sagt Lars-Henner Santelmann, Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Leasing GmbH. Zudem setzt Santelmann auf so genannte grüne Flotten als nachhaltiges Wachstumssegment vor allem im Großkundenbereich und für den Mittelstand insbesondere auf flexibles Leasing. Hier bemisst sich die monatliche Rate neben einer Grundgebühr auch nach dem tatsächlichen Einsatz des Fahrzeuges.

Gerade in Zeiten knappen Geldes und verteuerter Kredite lassen sich Ersatzinvestitionen bei Personenkraftwagen und Nutzfahrzeugen leichter über Leasing vornehmen, obwohl sich die Leasingraten für Fahrzeuge infolge niedriger abgesetzter Restwerte verteuert haben. Die Zahlungen erfolgen ratierlich und gestreckt über einen vereinbarten Zeitraum von in der Regel drei Jahren. Zudem schont Leasing sowohl Kreditlinien als auch Liquidität. Und über den Wiederverkaufswert am Vertragsende braucht sich der Fahrzeughalter keine Gedanken zu machen: Bei den üblichen Kilometerverträgen wird das Fahrzeug zurückgegeben, ohne dass eine Gebrauchtwagenabrechnung erfolgt. Nur Schäden müssen ersetzt werden, nicht hingegen die üblichen Gebrauchsspuren.

Auch die Mercedes-Benz Bank sieht in kombinierten Leasing/Versicherungsprodukten sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich "einen sich abzeichnenden Trend, dem Kunden gewünschte Mobilität zu erschwinglichen Raten und in planbarer Höhe zu ermöglichen", sagt Anthony Bandmann als Leiter des Privat-und Firmenkundengeschäfts.

Im privaten Bereich sind vor allem Finanzierungsangebote nachgefragt. "Die Abwrackprämie hätte nie einen so großen Erfolg gehabt, wenn sie nicht auch in diese Finanzierungsinstrumente mit hätte eingebaut werden können", teilt ein Sprecher des Arbeitskreises der Banken und Leasinggesellschaften (AKA) mit.

Seite 1:

Flottenmanager setzen auf Leasing

Seite 2:

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%