Finanzierung
Leasing mit im Paket

Das Produkt allein reicht heute oft nicht mehr. Deutsche Unternehmen bieten ihren ausländischen Kunden die Finanzierung gleich mit an - und stoßen damit auf breite Resonanz, vor allem auf dem amerikanischen Markt.

PADERBORN. Unternehmen, die im Ausland Investitionsgüter verkaufen, müssen ihren Kunden auch dort eine Finanzierung im Paket mit anbieten. Dies gilt auch für die USA, dem mit mehr als 94 Mrd. US-Dollar wichtigsten Exportmarkt Deutschlands, insbesondere für Maschinen- und Autobauer. Da die Subprime-Krise dort Finanzierungsmöglichkeiten erschwert und verteuert hat, sehen deutsche Finanzanbieter mit ihren zum Teil besseren Refinanzierungsmöglichkeiten derzeit erst Recht Chancen, ihre Kunden dort mit Angeboten zu locken.

Viele Unternehmen greifen auf solche Dienste zurück. Die Bobst Group mit Sitz in Lausanne etwa unterhält in den USA eine Vertriebsgesellschaft, für die das Angebot von verkaufsbegleitenden Leasing- und anderen Finanzierungslösungen im Rahmen ihrer Absatzstrategie unerlässlich ist. Dabei bietet Bobst die Finanzierung nicht selbst an, sondern hat dafür einen Leasinganbieter engagiert. "Wir können uns durch Einschaltung einer Leasinggesellschaft auf unser Kerngeschäft - die Lieferung von Anlagen und Dienstleistungen im Bereich Verpackungsmaterial - konzentrieren", sagt Joseph Santoro, der als Treasurer die Finanzabteilung leitet.

Auch die Wirtgen Group, Marktführer bei Straßenbaumaschinen, nutzt in den USA wie in anderen Ländern die Leasing-und Darlehensangebote einer im jeweiligen Land operierenden deutschen Leasinggesellschaft. "Da kommt uns das in vielen Auslandsmärkten erprobte Know-How eines Spezialfinanzierers zugute", sagt Rainer Otto, kaufmännischer Geschäftsführer der Wirtgen Beteiligungsgesellschaft mbH in Windhagen.

Leasinggesellschaften können sich in den USA, das im weltweiten Vergleich als das Leasingland schlechthin gilt, aber nicht mehr nur auf dieses Finanzierungsangebot beschränken. Leasing ist dort nicht mehr die bevorzugte Finanzierungsform. Dies gilt bei Maschinen, insbesondere Baumaschinen, wo neben der Finanzierung aus Eigenmitteln, Darlehen und darlehensähnliche Produkte deutlichen Vorrang gegenüber dem Leasing haben.

Seite 1:

Leasing mit im Paket

Seite 2:

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%