Kreditneuschäft
Banken schauen genauer hin

Ob Investitions- oder Betriebsmittelkredit, Exportfinanzierung oder Leasingvertrag - in Zeiten des konjunkturellen Abschwungs müssen mittelständische Unternehmen ihre Finanzierung für den Fall der Fälle absichern. Doch für so manches Unternehmen ist es schwieriger geworden, an Kredite zu kommen.

FRANKFURT. Ob Investitions- oder Betriebsmittelkredit, Exportfinanzierung oder Leasingvertrag - in Zeiten des konjunkturellen Abschwungs müssen mittelständische Unternehmen ihre Finanzierung für den Fall der Fälle absichern. Doch für so manches Unternehmen ist es schwieriger geworden, an Kredite zu kommen. Die Banken verlangen mehr Sicherheiten, höhere Risikoaufschläge und mehr Informationen, berichten deutsche Wirtschaftsverbände in einer aktuellen Umfrage der Förderbank KfW.

Eine flächendeckende Verknappung von Krediten gibt es bisher aber nicht. Das Kreditneugeschäft mit Unternehmen und Selbstständigen in Deutschland legte im vierten Quartal 2008 sogar zu, wenn auch nicht mehr so stark wie im Quartal zuvor. Institute berichten, sie hätten noch freie Kreditlinien ausstehen - und sind bestrebter denn je, im stabilen Geschäft mit der Mittelstandsfinanzierung zu expandieren. Andere wie einige Auslandsbanken hingegen ziehen sich zurück. Mit dem etwas geringeren Wettbewerb steigen die Margen der Banken derzeit tendenziell. Denn sie versuchen, die Leitzinssenkungen nicht voll an die Kunden weiterzugeben.

Dennoch wollen die Banken in Deutschland die Kreditvergabe in den kommenden Monaten restriktiver handhaben, sagen sie im jüngsten Bank Lending Survey der Bundesbank. Hatte zu Beginn der Finanzkrise die schwierigere eigene Refinanzierung die Banken in Teilen vorsichtiger werden lassen bei der Kreditvergabe, sorgt jetzt vor allem die sich verschlechternde Konjunktur für eine Verstärkung des Trends. Mittlerweile gibt es Krisenbranchen und Krisenexportregionen, für die eine Finanzierung schwieriger zu bekommen ist. Als Alternative zum Kredit steige die Nachfrage der Unternehmen nach Minderheitsbeteiligungen, berichtet der Geschäftsführer der BWK Unternehmensbeteiligungsgesellschaft Matthias Heining.

Viele bonitätsstarke Mittelständler bekommen weiter ohne Probleme die nötige Finanzierung. An bonitätsschwache Firmen hingegen vergäben die Banken deutlich weniger oder gar keine Kredite, sagt Mittelstandsexperte Ulrich Lenz von Ernst & Young. Nicht nur bei den Banken wird stärker geprüft. "Wir kommen nicht umhin, genau auf die Bonitäten zu schauen", sagt der Geschäftsführer von Siemens Finance & Leasing, Kai Otto Landwehr. "Die Rückstellungsquote ist deutlich angestiegen, auch wenn es noch keine großen Ausfälle gegeben hat."

Auffällig ist, dass mittelgroße Unternehmen derzeit nach einer KfW-Umfrage die wenigsten Finanzierungsprobleme haben. Kleinunternehmen dagegen gelten mit häufig geringen Eigenkapitalpuffern als anfällig. Großunternehmen leiden darunter, dass gerade die Großbanken bei großvolumigen Finanzierungen zurückhaltender sind. Und eine Finanzierung über den Kapitalmarkt ist schwieriger und teurer als früher. Deshalb berichtet die KfW bei ihren Sonderkreditprogrammen in erster Linie von einem regen Ansturm der Großunternehmen.

Nicole Bastian
Nicole Bastian
Handelsblatt / Ressortleiterin Ausland
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%