Leasinggesellschaften mit Kostenvorteil
Volle Fahrt auf eigenes Risiko

Unternehmen können auf eine Kaskoversicherung für ihre Flotte verzichten und damit selbst bei Unfällen sparen. Im kommunalen Sektor wird der Eigenbehalt schon seit vielen Jahren praktiziert. Doch das Modell hat eine Schwachstelle.

WERTHER. Jedes Jahr am ersten Oktober überprüft ein Treuhänder die rund 19 000 verschiedenen Automodelle auf ihre Schadensbilanz und ordnet sie in Typklassen ein. Danach wird die Versicherungsprämie für die Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung berechnet. Diese ist für alle Versicherungsgesellschaften bindend - nicht jedoch für Leasingunternehmen. Sie können ihre Risiken nach anderen Kriterien berechnen.

Bei Athlon Car Lease Germany zum Beispiel können Unternehmen eigene Beitragszahlungen direkt mit der Leasinggesellschaft ausmachen. Haftungsprivileg nennt das Leasingunternehmen mit Sitz in Meerbusch diese hauseigene Risikoabsicherung, die eine Kaskoversicherung ersetzt. Möglich ist sie, weil im Gegensatz zur Kfz-Haftpflichtversicherung die Kaskoversicherung in Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht zwingend vorgeschrieben ist.

Für Leasinggesellschaften ergeben sich daraus finanzielle Vorteile, an denen auch der Flottenbetreiber partizipiert: Denn gegenüber Versicherungen hat das Eigentragungsmodell einen konstanten Kostenvorteil: Es spart die Versicherungssteuer. Da das Haftungsprivileg eine Dienstleistung ist, kann es inklusive Mehrwertsteuer zu 100 Prozent steuerlich abgesetzt werden. Die Versicherungssteuer von derzeit 19 Prozent ist dagegen nicht abzugsfähig. Hinzu kommt, dass eine Leasinggesellschaft ganz anderes kalkulieren kann: "Versicherungen haben eine Zielschadenquote von 70 Prozent. Das bedeutet, um 70 000 Euro auszahlen zu können, müssen sie 100 000 Euro Prämien einnehmen", rechnet Reinhard Heesen, Schadenmanager bei Athlon Car Lease Germany, vor. Anders ausgedrückt: Für einen Euro Schadenersatz muss ein Flottenbetreiber 1,70 Euro aufbringen.

Entscheidend für die Prämie ist nicht nur der Fahrzeugtyp, sondern auch der Zulassungsbezirk. Im Bundesdurchschnitt ist die Vollkaskoversicherung im Kreis Friesland am günstigsten, am teuersten in Berlin. Die Regionalstatistik ist zwar ein unverbindliches Tarifmerkmal, kann aber auf bestehende Verträge angewandt werden und die Prämien unabhängig von der individuellen Schadensbilanz eines Fuhrparkbetreibers verteuern.

Seite 1:

Volle Fahrt auf eigenes Risiko

Seite 2:

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%