Tipps für den Autokorso
Fertigmachen zum Jubeln!

Autoclubs und Versicherer geben vor dem Spiel gegen Holland schon einmal vorsorglich Tipps für den Autokorso. Erlaubt ist der eigentlich nicht, aber oft drückt die Polizei beide Augen zu. Was es dennoch zu beachten gilt.
  • 0

München/DüsseldorfSollte die deutsche Nationalelf in ihrem zweiten Gruppenspiel der Europameisterschaft gegen die Auswahl der Niederlande gewinnen, so werden sich wohl - wie traditionell nach großen Fußballerfolgen - wieder tausende Menschen zum Feiern auf die Straßen begeben, viele davon hupend und Fahnen schwenkend im Auto.

Streng genommen ist solcher Korso laut Paragraph 30 der Straßenverkehrsordnung nicht erlaubt. Die Polizei drücke aber "erfahrungsgemäß beide Augen zu", weiß der ADAC. Der Rest versteht sich eigentlich von selbst: Wichtig ist, dass sich alle Passagiere im Auto nach Verlassen des Korsos wieder ordnungsgemäß anschnallen. Und Alkohol am Steuer sollte natürlich selbst bei größter Feierlaune tabu sein.

Ebenso sind die Verkehrsregeln weiterhin gültig. Wenn die Ampel rot leuchtet, heißt das auch im Autokorso Stopp - ansonsten gibt es die üblichen Bußgelder. Das heißt auch, dass der Fahrer dafür verantwortlich ist, dass Sicht und Gehör nicht beeinträchtigt werden.

Jeder Verkehrsteilnehmer muss sich außerdem so verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder mehr als nach den Umständen vermeidbar behindert oder belästigt wird. Wer gegen diese Gebote verstößt, muss mit einer Geldbuße rechnen, auch wenn die Polizei sich in diesen Tagen nachsichtig zeigt.

Kommt es trotz aller Vorsicht doch zu einem Crash, haftet im Normalfall die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers. Es müsse aber immer der konkrete Einzelfall betrachtet werden, schränkt der ADAC ein.

Wer bereits seine patriotische Ader entdeckt hat und am Auto Flagge zeigt, haftet für den Fall, dass die Fahne abbricht oder durch falsche Befestigung beim Folgefahrzeug Schäden verursacht, denn der Auto-Schmuck hat keine TÜV-Zulassung. Die Flaggen dürfen niemals so angebracht sein, dass für den Fahrer der Blick versperrt ist.

Der Versicherer Arag rät, die Fahnen vor einer Autobahnfahrt zu entfernen, da das Kunststoffmaterial für eine Dauerbelastungen durch hohe Dauergeschwindigkeiten nicht ausgelegt ist. Schon beim Kauf sollte man daher darauf achten, dass die Halterung einen stabilen Eindruck macht und eine verständliche Anweisung für die Montage beigelegt wurde.

Auch erhöht das Anbringen des Plastikhalters der Fahne im Fensterspalt das Risiko eines Einbruchs, denn Autoknacker haben so ein leichtes Spiel. Die Autoversicherungen regulieren bei einem Einbruch durch das beflaggte Autofenster den Schaden wegen grober Fahrlässigkeit nicht.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Frank G. Heide
Frank G. Heide
Handelsblatt Online / Redakteur

Kommentare zu " Tipps für den Autokorso: Fertigmachen zum Jubeln!"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%