Der wichtigste Weltmeister
Warum Toni Kroos eigentlich 90 Millionen Euro wert ist

Toni Kroos hat die Nationalmannschaft zur Weltmeisterschaft dirigiert. Doch den Chef lässt der ruhige Ostdeutsche selten heraushängen. Deshalb wird der Star von Real Madrid öffentlich unterschätzt. Zu Unrecht.
  • 2

DüsseldorfToni Kroos, Weltmeister und Mittelfeldstar von Real Madrid, gehört zu den Fußballern, die häufiger als andere unterschätzt werden. Das war schon bei Bayern München so. Zeitweise schob der Rekordmeister den sicherlich hochtalentierten Spieler sogar nach Leverkusen ab.

Bei der EM in Frankreich spielt Kroos in der DFB-Elf erneut die zentrale Rolle: leicht defensiv hinter den offensiven Mittelfeldspielern und Stürmern. Experten loben: Schon bevor er den Ball hat, weiß er, wo er ihn hinpasst. Er ist extrem ballsicher und beherrscht überdies eine große Kunst: den tödlichen Pass in die Spitze.

Beim 2:0-Auftaktsieg der Deutschen gegen die Ukraine legte er einen blendenden Auftritt hin. Die Uefa wählte ihn hinterher zum „Man of the Match“, unter anderem, weil er das erste Tor mit einem präzisen Freistoß vorbereitete. Sein jüngerer Bruder Felix, ebenfalls Fußballprofis, schwärmt: „Für mich ist er auf seiner Position der beste Spieler der Welt.“ Was er am Donnerstag gegen Polen (21 Uhr) bestätigen kann.

Überrascht hat daher, dass die Bayern ihn vor der Weltmeisterschaft 2014 nach Madrid ziehen ließen – für 25 Millionen Euro. Eine Summe, die hinterher wie ein Schnäppchen wirkte. Denn Kroos spielte vor zwei Jahren sein bisher bestes Turnier und glänzte vor allem im Jahrhundertspiel gegen Brasilien. Sein Marktwert kletterte danach auf 50 Millionen Euro.

Beim legendären 7:1-Sieg leitete der Mittelfeldstratege den ersten Treffer per Eckstoß vor. Das dritte und das vierte Tor markierte er innerhalb von 70 Sekunden selbst. „Gegen Brasilien im Halbfinale der Weltmeisterschaft ist er zum Weltstar aufgestiegen“, urteilte der „Tagesspiegel“ zutreffend.

Kroos war bei der WM der zentrale Spieler im Mittelfeld der Deutschen – mit seiner Laufbereitschaft, seiner Schusstechnik und vor allem seinen Pässen trug er entscheidend zum Titel bei. In der mit Superstars gespickten Truppe von Real Madrid hat er sich danach durchgebissen, ebenfalls als Dirigent.

Kommentare zu " Der wichtigste Weltmeister: Warum Toni Kroos eigentlich 90 Millionen Euro wert ist"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die Betonung liegt auf "Eigentlich " ! Wer 150 Millionen bietet , dem ist Tooni Kroos das wert !

  • "Warum Toni Kroos eigentlich 90 Millionen Euro wert ist":

    Weil in einer Marktwirtschaft die Nachfrage den Preis bestimmt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%