Fußball-EM in Frankreich

Drama! Halbfinale! Deutschland besiegt den Fluch

In einem engen und lange spannenden Spiel gewinnt Deutschland gegen Italien mit 6:5 im Elfmeterschießen. Ein Krimi, der an Dramatik kaum zu überbieten war. Deutschland gehört wieder zu den besten Vier in Europa!
Update: 03.07.2016 - 07:43 Uhr
Der Elfmeter-Krimi von Bordeaux
Verlängerung, Elfmeterschießen
1 von 33

Nach 90 Minuten steht es 1:1. Nach 120 Minuten ebenfalls. Elfmeterschießen. Foto: Fehim Demir

1:2
2 von 33

Insigne verwandelt für Italien

2:2
3 von 33

Kroos trifft für Deutschland, Buffon machtlos

Fehlschuss Italien
4 von 33

Der Italiener Zaza schießt über das Tor

Fehlschuss Deutschland
5 von 33

Thomas Müller schießt schwach, Buffon hält beinahe mühelos

2:3
6 von 33

Andrea Barzagli verwandelt für Italien

Fehlschuss Deutschland
7 von 33

Özil trifft nur den Pfosten

BordeauxEuphorisiert feierten die glücklichen Weltmeister mit ihren Anhängern in der Fankurve. Und Manuel Neuer reckte als umjubelter Held von Bordeaux die Arme in die Höhe. Der Italien-Fluch ist nach einem Elfmeter-Drama endlich Geschichte.

Dank Neuer hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im neunten Anlauf den ersten Turniersieg gegen den Angstgegner Italien und damit den Einzug ins Halbfinale geschafft. Der Keeper war beim 6:5 im Elfmeterschießen der Held in einem zähen Abnutzungskampf am Samstag.

Der Welttorhüter hielt zwei Elfmeter, ehe Jonas Hector den deutschen Sieg sicherstellte – es war der insgesamt 18. Schuss von der Strafstoßmarke. Nach 120 Minuten hatte es 1:1 (1:1, 0:0) gestanden. Damit nimmt der Weltmeister nun mit Volldampf Kurs auf den vierten Titel bei einer Europameisterschaft. Nur Gastgeber Frankreich oder Außenseiter Island können am Donnerstag (21.00 Uhr) in Marseille noch den siebten Einzug einer deutschen Auswahl in ein EM-Finale verhindern.

Deutschland dürfte die verbleibenden Tage bis zur Vorschlussrunde nach der anstrengenden Aufgabe allen voran in die Regeneration investieren. Die Spieler mussten gegen Ende der Begegnung auf die allerletzten Reserven zurückgreifen. Im Halbfinale fehlt außerdem Mats Hummels nach seiner zweiten gelben Karte im Turnierverlauf gesperrt.

Jonas Hector trifft - der Sieg für Deutschland im Elfmeterschießen. Quelle: AFP
Der entscheidende Elfmeter

Jonas Hector trifft - der Sieg für Deutschland im Elfmeterschießen.

(Foto: AFP)

„Das war ein Elfmeterschießen, das ich so noch nicht erlebt habe. Das hat sehr lange gedauert. Wir hatten Pech im Spiel mit dem Handelfmeter. Wir waren die dominierende Mannschaft und sind verdient ins Halbfinale eingezogen“, sagte Neuer.

Und der entscheidende Schütze Jonas Hector ergänzte: „Das ist schwer in Worte zu fassen. Ich bin überglücklich, dass er reingegangen ist. Es waren nicht mehr viele Leute da. Ich habe mein Herz in die Hand genommen und wollte ihn nur reinmachen.“ Für Deutschland war es bereits der sechste Sieg im siebten Elfmeterschießen bei einem großen Turnier.

Dreierkette in der Defensive
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%