Kraken-Orakel
Paul II tippt auf Deutschland

Deutschland atmet auf: Krake Paul II hat sich in seinem Oberhausener Orakel für einen Auftaktsieg des Teams von Silvia Neid entschieden. Seine vielzähligen und -armigen Kollegen teilten die Einschätzung aber nicht alle.
  • 0

OberhausenDas Kraken-Orakel ist zurück. Zum Start der Fußball-WM der Frauen greift eine Aquariums-Kette zum Erfolgsrezept des Südafrika-Sommers und will mit den Spieltipps ihrer Oktopoden einen erneuten PR-Coup landen. Bescherten die Vorhersagekünste von Krake Paul zur Fußball-WM 2010 dem Sealife-Aquarium in Oberhausen doch ein weltweites Medieninteresse und einen Besucheransturm. Diesmal setzt das Unternehmen sogar auf ein Massenorakel. Am Freitag tippten in allen acht deutschen Sealife-Standorten die Oktopoden um die Wette auf den Sieger der Partie Deutschland gegen Kanada.  

Krake Paul II aus Oberhausen setzt nach einigem Zögern zum Auftakt auf einen Sieg der deutschen Mannschaft gegen Kanada am Sonntag. Genauso wie seine achtarmigen Kollegen in Berlin und Königswinter. Die Oktopoden in Konstanz und München sehen Kanada vorne, in Hannover, Speyer und am Timmendorfer Strand setzen die Kraken lieber auf ein Unentschieden. Sie wollten einfach keine Muschel fressen, weder die aus dem deutschen, noch die aus dem kanadischen Behälter.

Glückliche Gesichter gibt es für den Tipp auf Deutschland bei den Mitarbeitern des Oberhausener Aquariums. Aber vielmehr dürfte sie freuen, dass sich pünktlich zum ersten Orakel rund 20 Journalisten und Kameraleute vor Pauls Scheibe postierten. „Wir wollen den Besuchern etwas bieten und das Spielchen, eine Muschel aus einer Plexiglasröhre zu ziehen und damit den Sieger einer Partie zu orakeln, macht Paul Spaß“, sagt eine Mitarbeiterin im Sealife. Und weil Kraken das scheinbar soviel Freude bereitet, machen diesmal einfach alle Sealife-Aquarien in Deutschland beim Hype mit. Gleiches Recht für alle Kraken.

Seite 1:

Paul II tippt auf Deutschland

Seite 2:

Wiederholung unwahrscheinlich

Kommentare zu " Kraken-Orakel: Paul II tippt auf Deutschland"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%