Ergebnis-Orakel
Zu viele Kraken verderben den Brei

Zur WM 2010 hatte Krake Paul das Monopol auf Vorhersagen zu den Spielen der DFB-Elf. Bei der Frauen-WM sind ganze acht Kopffüßler im Einsatz. Entsprechend unterschiedlich vielen jetzt die Prognosen zum Nigeria-Spiel aus.
  • 0

OberhausenNach dem Orakelerfolg von Krake Paul im vergangenen Jahr zeichnet sich zur Frauen-WM bislang kein neues Vorhersagewunder von Oktopoden ab. Zu unterschiedlich waren dafür am Donnerstag die Prophezeiungen, die Kraken in den deutschlandweit acht Sealife-Aquarien gemacht haben.

Vor dem Spiel der deutschen Elf gegen Nigeria am Abend entschieden sich die Oktopoden in Konstanz, München, Hannover und am Timmendorfer Strand für ein Unentschieden. In Oberhausen und Königswinter wird Nigeria als Sieger gesehen. Nur die Kraken in Speyer und Berlin setzten auf einen Sieg der deutschen Frauen, wie das Unternehmen mitteilte.

Beim ersten Spiel der Deutschen am Sonntag gegen Kanada lagen die Kraken in Oberhausen, Berlin und Königswinter richtig: Sie hatten auf einen Sieg der deutschen Frauen getippt.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ergebnis-Orakel: Zu viele Kraken verderben den Brei"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%