Fußball WM
USA: Sexy Mitts besucht Dresdner Frauenkirche

US-Star Heather Mitts hat wenige Stunden vor dem ersten Spiel ihres Teams bei der Frauenfußball-WM in Dresden gegen Nordkorea der Frauenkirche in der City einen Besuch abgestattet.
  • 0

Dresden (SID) - US-Star Heather Mitts hat wenige Stunden vor dem ersten Spiel ihres Teams bei der Frauenfußball-WM in Dresden gegen Nordkorea der Frauenkirche in der City einen Besuch abgestattet. Die attraktive Blondine, die bei einer Internetabstimmung des Playboy 2001 als "Sexiest Player" der Frauen-Liga ausgezeichnet worden war, erschien in Begleitung von 16 Familienangehörigen.

"Sie sind alle gekommen, aus Kentucky und Chicago, um hier bei der WM dabei zu sein", sagte die 33-Jährige über ihren Familienclan. "Natürlich sind sie am Abend im Stadion dabei und unterstützen mich", meinte die Abwehrspielerin. Einige ihrer Verwandten trugen T-Shirts mit der Aufschrift "Mitts".

Mitts, die trotz 115 Länderspielen noch kein WM-Spiel bestritten hat, geriet bei ihrem ersten Aufenthalt in Elb-Florenz förmlich ins Schwärmen. "Dresden hat unglaublich viel Historie zu bieten", sagte die 1,65 m große Powerfrau auf dem Vorplatz der Kirche. Immer wieder wurde sie von US-Fans im historischen Kern der Stadt angesprochen und nahm die guten Wünsche fürs Spiel am Abend gegen die Asiatinnen mit einem Lächeln entgegen.

Die in Cincinnati, Ohio geborene Mitts gehört seit 1999 zum US-Nationalteam und zählte sowohl 2004 in Athen als auch 2008 in Peking zu dem US-Team, das Gold bei den Olympischen Spielen gewann. Vor Weltmeisterschaften war sie jedoch stets vom Verletzungspech verfolgt. Vor der Endrunde 2003 erlitt sie einen Beinbruch, vier Jahre später machte ihr ein Kreuzbandriss einen Strich durch die Rechnung.

Immer wieder sorgte Sexy Mitts auch als Glamour-Girl für Aufregung. Nach dem sie 2001 zum "Sexiest Player" der Liga gewählt worden war, bestimmte sie der US-Sportsender ESPN drei Jahre später zur attraktivsten weiblichen Sportlerin. Seit diesem Jahr spielt die Defensivspezialistin, die bislang zwei Tore in Länderspielen erzielte, für Atlanta Beat.

Verheiratet ist sie im Übrigen mit dem NFL-Quarterback A.J. Feeley von den St. Louis Rams. Vor Jahresfrist läuteten die Hochzeitsglocken.

Kommentare zu " Fußball WM: USA: Sexy Mitts besucht Dresdner Frauenkirche"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%