WM-Eröffnungsspiel
Zwanziger erwartet Pfiffe für Blatter

Fast ist es für Sepp Blatter Routine: Wie schon bei der Herren-WM 2006 wird sich der Fifa-Chef auf ein Pfeifkonzert einstellen müssen. Damit rechnet sogar DFB-Präsident Zwanziger. Hintergrund ist der neuerliche Korruptionsskandal.
  • 0

Berlin (SID) - (SID) - Nach den Querelen der vergangenen Wochen beim Fußball-Weltverband FIFA rechnet DFB-Präsident Theo Zwanziger damit, dass FIFA-Boss Joseph S. Blatter bei der Eröffnung der Frauen-WM am Sonntag in Berlin von den Fans ausgepfiffen wird. "Die Schlagzeilen rund um die FIFA in den letzten Wochen waren nicht erfreulich. Das bleibt den Fans nicht verborgen und bildet sich beim Spitzenmann ab. Er muss mit Reaktionen, die nicht Beifall sein werden, rechnen", sagte Zwanziger.

Der DFB-Chef erhofft sich aber eine faire Behandlung für Blatter. "Die FIFA ist mehr als der letzte Kongress oder die etwas zweifelhafte Vergabe der WM 2022. Ich vertraue darauf, dass die Zuschauer differenzieren", sagte Zwanziger, der allerdings betonte, dass die jüngsten Abläufe beim Weltverband der "Aufklärung" bedürfen.

Kommentare zu " WM-Eröffnungsspiel: Zwanziger erwartet Pfiffe für Blatter"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%