Selecao
Für Brasilien muss der Titel her

Die brasilianische Auswahl ist schon oft kurz vorm Ziel gescheitert. Dieses Mal soll alles anders werden. Die Hoffnungen ruhen auf Marta - und auf der wieder entdeckten Fitness.
  • 0

DüsseldorfDer Trend zu fußballuntypischen Posen in der Nähe von Kameras ist ja kaum zu übersehen, vor und während der Frauen-WM. Bei Marta jedenfalls ist er angekommen: Wie sich die unzweifelhaft beste und teuerste Fußballerin der Welt auf der Tribüne des FC Büderich am Stadtrand von Düsseldorf in aller Ruhe einen Pulsmesser um den Brustkorb schnallt, ist schon ein Ereignis. Und kein Zufälliges, wie ihre Seitenblicke zu den Kameras verraten.

Eingerahmt wird sie an diesem schwülwarmen Abend von rund 20 Mitspielerinnen, die sich tiefenentspannt und räkelnd alle möglichen Bandagen, Gamaschen und schließlich giftgrüne Schuhe anlegen. Das hätten sie auch in der Kabine tun können, aber zum Bild einer brasilianischen Fußballmannschaft gehört eben auch überlegene Lässigkeit. Zumal neben dem Anziehen nur das Aufwärmen - ebenfalls ein Ereignis, manche können den Ball auf der Schulter ablegen - öffentlich ist. Bevor es ernst wird, müssen ein paar Journalisten und etwa 30 Kinder mit Anhang das Feld räumen. Draußen gibt es nur noch Hörproben vom Platz: scharfe Kommandos, dazwischen Motivations-Sprechchöre des Teams.

"Wir können diesmal auch physisch mithalten"

Trainer Kleiton Lima, seit 2009 verantwortlich, hat etwas vor mit diesen Spielerinnen, das ist nicht nur an der Lautstärke zu hören. "Der Fußball der Frauen entwickelt sich rasant, technisch und athletisch", sagt er, "und wir werden diesmal auch im physischen Spiel mithalten können." Sein Konditionstrainer Eduardo Oliveira, der nach acht Jahren als Fitness-Coach in den USA in jedem Actionfilm mitspielen könnte, unterstreicht das: "Im athletischen Bereich gab es viel nachzuholen, deshalb konnten wir auch große Fortschritte machen."

Seite 1:

Für Brasilien muss der Titel her

Seite 2:

Diesmal muss der Titel her

Kommentare zu " Selecao: Für Brasilien muss der Titel her"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%