1. Bundesliga-Spieltag
Traumstart für BVB, Schalke und die Aufsteiger

Was für ein Einstand für die Bundesliga-Neulinge: Während der SV Darmstadt gegen Hannover 96 einen Punkt holt, bejubelt der FC Ingolstadt sogar einen Sieg in Mainz. Weitere Gewinner des Tages kommen aus dem Ruhrpott.
  • 0

DüsseldorfBorussia Dortmund hat mit seinem neuen Trainer Thomas Tuchel einen triumphalen Saisonstart gefeiert. Der BVB dominierte die Spitzenpartie des ersten Spieltages der Fußball-Bundesliga am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach und siegte mit 4:0. Der FC Schalke 04 feierte ein 3:0 bei Werder Bremen. Die Ruhrpott-Clubs liegen damit hinter dem FC Bayern München, der zum Saisonauftakt am Freitagabend den Hamburger SV beim 5:0 wieder einmal deklassiert hatte.

Gejubelt wurde auch bei Bundesliga-Neuling FC Ingolstadt, der mit einem Auswärtssieg in die Saison startete. Die Oberbayern setzten sich am Samstag mit 1:0 beim FSV Mainz 05 durch. Der zweite Aufsteiger ins Fußball-Oberhaus verbuchte ein kleines Erfolgserlebnis: Darmstadt 98 trotzte Hannover 96 ein 2:2 ab. Europa-League-Starter FC Augsburg musste sich überraschend Hertha BSC mit 0:1 geschlagen geben. Bayer Leverkusen setzte sich gegen 1899 Hoffenheim mit 2:1 durch.

Aufsteiger Darmstadt 98 ist kein richtiger Neuling. Aber kein einziger Spieler des Kaders war beim Abstieg vor 33 Jahren schon geboren. Bundesliga-Neuland also für die aktuellen Lilien. Und der Aufstiegs-Schwung wurde gegen Hannover 96 mitgenommen. Marcel Heller (31./54.) sorgte mit einem tollen Tor nach Solo-Sprint über das halbe Spielfeld und einem frechen zweiten Treffer zweimal für die Führung. Hannover schaffte durch Charlison Benschop (48.) und ein Eigentor von Aytac Sulo (62.) noch ein Remis. Darmstadts Torwart Christian Mathenia parierte einen Foulelfmeter von Mevlüt Erdinc (59.).

Der FC Ingolstadt ist das 54. Bundesliga-Team - und als einziges in seiner Oberhaus-Historie ungeschlagen. Zur Premiere gab es einen Sieg beim FSV Mainz 05, dank des Tores von Lukas Hinterseer (66.). Trainer Ralph Hasenhüttl tanzte vor Freude auf dem Mainzer Rasen.

Was für ein Comeback für Thomas Tuchel in der Bundesliga. Nach einem Jahr Auszeit dirigiert der ehemalige Mainzer Trainer den BVB zu einem formidablen 4:0 in der Top-Partie gegen Borussia Mönchengladbach. In der Form sind die Dortmunder wieder ein ernstzunehmender Herausforderer des FC Bayern. Marco Reus (15.), Pierre-Emerick Aubameyang (21.) und Henrich Mchitarjan (33./50.) erzielten die Tore für den BVB.

Seite 1:

Traumstart für BVB, Schalke und die Aufsteiger

Seite 2:

Welchen Rekord der FC Bayern noch holen will

Kommentare zu " 1. Bundesliga-Spieltag: Traumstart für BVB, Schalke und die Aufsteiger"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%