Fußball
1. FFC Frankfurt alleine an der Spitze

Titelverteidiger 1. FFC Frankfurt hat die alleinige Tabellenführung in der Frauen-Bundesliga nach einem 2:1-Erfolg bei der SG Essen-Schönebeck übernommen. Turbine Potsdam feierte einen 13:0-Sieg gegen den FSV Frankfurt.

Der deutsche Meister 1.FFC Frankfurt hat mit einem 2:1 (1:1)-Auswärtssieg bei der SG Essen-Schönebeck am vierten Spieltag der Frauen-Bundesliga die alleinige Tabellenführung übernommen und bleibt weiterhin ungeschlagen. Der Titelverteidiger rangiert damit zwei Zähler vor Uefa-Cup-Champion Turbine Potsdam, dem bisherigen Tabellenführer FCR Duisburg, der beim FC Bayern München nicht über ein torloses Remis hinauskam, und dem Hamburger SV.

Turbine Potsdam meldete sich am Sonntag nach dem holprigen Saisonstart mit einem 13:0 (3:0)-Kantersieg gegen den weiter punktlosen FSV Frankfurt eindrucksvoll zurück. Zur Verfolgergruppe gehört neben Potsdam und Duisburg zudem auch wieder der HSV nach dem souveränen 5:0 (0:0)-Erfolg gegen den SC Freiburg.

Weiterhin punktlos bleibt auch Aufsteiger VfL Sindelfingen, der beim 1:3 (0:0) gegen den SC Bad Neuenahr nur im ersten Abschnitt dagegen halten konnte. Zudem trennten sich Heike Rheine und der FFC Brauweiler-Pulheim leistungsgerecht 2:2 (0:1).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%