14 000 Anhänger aus Polen erwartet
Lage rund um die Veltins-Arena ruhig

Vor dem WM-Auftakt am Freitagabend mit dem Vorrundenspiel Polen gegen Ecuador war die Lage in Gelsenkirchen ruhig. "Es hat bislang keinerlei Zwischenfälle gegeben, alles ist ruhig."

Keinerlei Vorkommnisse vermeldete die Polizei vor dem WM-Auftakt am Freitagabend mit dem Vorrundenspiel Polen gegen Ecuador in Gelsenkirchen. "Es hat bislang keinerlei Zwischenfälle gegeben, alles ist ruhig", sagte ein Sprecher der Gelsenkirchener Polizei rund acht Stunden vor dem Anstoß in der Veltins-Arena. Keine Probleme gab es auch bei der Ankunft des ersten Sonderzuges mit Fans aus Polen am frühen Freitagmorgen. Etwa 100 Anhänger des deutschen Gruppengegners kamen am Hauptbahnhof an.

Zwei weitere Sonderzüge werden zwischen 15 und 17 Uhr erwartet. Die polnischen Fans werden von szenekundigen Beamten begleitet. Insgesamt werden 14 000 Anhänger aus dem Nachbarland in Gelsenkirchen erwartet, die Eintrittskarten für das Spiel haben. Konkrete Hinweise auf die Einreise polnischer Hooligans gibt es nicht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%