1 000 Journalisten vor Ort
WM-Auslosung verspricht "Show und Sicherheit"

Die Stadt Leipzig plant für die Gruppenauslosung der WM 2006 eine große Show und größtmöglichste Sicherheit. Unter anderem wird dabei ein Film über den brasilianischen WM-Star Pele seine Europapremiere feiern.

Während der Auslosung für die Gruppen bei der Weltmeisterschaft 2006 am 9. Dezember (ab 20.15 Uhr live in der ARD) steht neben einer große Show auch die Sicherheit im Vordergrund. Nach dem Ausschreitungen bei einem Spiel des Ex-Europacup-Finalisten Lok Leipzig mit 38 Verletzten am Samstag versprach der WM-Beauftragte Engelbert Lütke Daldrup den Tausenden Gästen aus aller Welt Schutz: "Das Thema macht uns keine Freude, hat aber mit der WM nichts zu tun. Man kann sich auf die Aussage von Ex-Innenminister Schily verlassen, dass die WM-Stadien die sichersten Plätze in Deutschland sein werden. Das gilt auch für die Auslosung."

Trotz des nötigen Einsatzes von Polizei-Hundertschaften will sich das rundum im Fußball-Look geschmückte Leipzig unter dem WM-Motto "Die Welt zu Gast bei Freunden" als sympathische und weltoffene Stadt präsentieren.

Dabei sollen neben perfekter Organisation auch 78 Großplakate, Ladenöffnungszeiten bis Mitternacht, kostenlose Fahrten mit den städtischen Verkehrsmitteln und hübsche Leipzig-Hostessen helfen. Die Fluglinien setzen für die Prominenten von Franz Beckenbauer bis Heidi Klum Sondermaschinen ein. "Die Welt schaut auf Leipzig. 320 Mill. Zuschauer am TV, zahllose Stars und über 1 000 Journalisten vor Ort - das ist eine einmalige Chance für die Stadt", weiß der WM-Beauftragte.

Kosten für Leipzig "sehr überschaubar"

Die Kosten der WM-Auslosung für die Stadt seien laut Burkhard Jung, Chef der 25-köpfigen Arbeitsgruppe WM-Auslosung, "sehr überschaubar", der Nutzen aber kaum auszurechnen: "Da sehe ich die Mill. nur so vorbeirauschen. Eine bessere Werbekampagne gibt es gar nicht." Auch die zahllosen Baustellen der Stadt, auf denen die 100 Mill. Euro aus der gescheiterten Olympiabewerbung verbaut werden, sieht Jung dabei nicht als Hindernis.

Den Reigen der Rahmen-Events der Stadt über die spektakulären Fifa-Termine hinaus beginnt am 7. Dezember mit der Eröffnung der Ausstellung "Deutschland und seine Weltmeister", zu der Stars aus den drei Titelteams erwartet werden. Zu einem Galadinner der Stadt und des Freistaates Sachsen im Alten Rathaus am Abend kommen dann unter anderem Fifa-Präsident Joseph Blatter, Uefa-Chef Lennart Johannsson und Michel Platini. Am 8. Dezember gibt es die Europa-Premiere des Films "Pele forever" mit dem Weltstar persönlich. Am Tag der Auslosung schließlich sind Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr Vorgänger Gerhard Schröder in der Stadt angekündigt.

Das prominente Duo könnte sich am Tag der Auslosung am "Honky Tonk"-Kneipenfestival - dem größten seiner Art in Europa - oder an einer Menschenkette von der Innenstadt bis zum Zentralstadion beteiligen. Begrüßt werden die prominenten Gäste von Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack: "Als gebürtiger Sachse freut es mich, dass Leipzig in diesen Tagen der Endrundenauslosung im Mittelpunkt der Weltöffentlichkeit steht. Die fußballinteressierten Menschen von Ghana bis Australien schauen auf eine ganz besondere Stadt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%